Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

POL-SU: Fahrradfahrer durchbricht Heckscheibe eines geparkten Wagens und fährt davon

Siegburg (ots) - Mit voller Wucht ist ein Fahrradfahrer am vergangenen Freitag(03.08.2018) in Siegburg in ein parkendes Auto gerast und hat dabei die Heckscheibe des Wagens durchschlagen. Trotz blutender Verletzungen am Arm fuhr der Radfahrer weiter. Ein Zeuge hatte den Vorfall beobachtet. Die Polizei sucht weitere Zeugen, die Angaben zu dem Fahrradfahrer machen können.

Der Mann fuhr gemeinsam mit einem zweiten Fahrradfahrer gegen 12.30 Uhr auf der "Alte Poststraße" in Richtung Aulgasse. Ein Zeuge hatte gesehen, wie der Radfahrer in Höhe der Hausnummer 60 gegen einen Pkw prallte, der am rechten Fahrbahnrand parkte. Dabei durchbrach er mit dem Oberkörper die Heckscheibe des Wagens und verletzte sich augenscheinlich am rechten Arm. Nachdem er eine Weile benommen auf der Fahrbahn gesessen hatte, fuhr er mit seinem Begleiter trotz stark blutender Wunde über die "Alte Poststraße" in Richtung Aulgasse davon. Der Sachschaden am Auto beträgt etwa 3.000 Euro.

Nach Angaben des Zeugen waren die beiden Männer zwischen 30 und 40 Jahre alt und auf sportlichen Herrenrädern unterwegs. Der Unfallfahrer war etwa 175cm groß und hatte dunkle, kurze Haare. Er trug eine kurze Hose und ein T-Shirt. Sein Begleiter soll etwas kräftiger gewesen sein, als der Unfallfahrer und hatte hellere, längere Haare. Möglicherweise trug er einen Irokesenschnitt. Nach Zeugenangaben sprachen die Männer Russisch miteinander und standen eventuell unter Alkohol- oder Drogeneinfluss.

Die Polizei bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 02241 541-3121. (fh)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: