Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

POL-SU: Schlägerei am Bahnhof Siegburg

Siegburg (ots) - In der Nacht zu Samstag, den 28.07.2018 kam es gegen 03:15 Uhr im Bereich der Wassertreppe im hinteren Bereich des Bahnhofs zu einer Schlägerei. Eine Gruppe junger Erwachsener um einen 23-jährigen Eitorfer war bereits im Vorfeld vor dem Bahnhof durch provozierendes Auftreten aufgefallen und wurde dort durch das Siegburger Ordnungsamt des Platzes verwiesen. Hinter dem Bahnhof hatte sich dann innerhalb der Gruppe ein Streit zwischen dem 23-jährigen und 21-jährigen Frau aus Troisdorf um ein Mobiltelefon entwickelt. Eine ca. 5-7-köpfige andere Gruppe, mischte sich daraufhin in den Streit ein, unter Umständen, weil sie den Streit falsch einschätzten und der Frau zu Hilfe kommen wollten. Im Rahmen der entstehenden Auseinandersetzung wurde der 23-jährige Eitorfer zusammengeschlagen. Die "Helfer" entfernten sich nach der Schlägerei. Die Sachverhaltsaufnahme durch die Polizei wurde erschwert durch die erhebliche Alkoholisierung der anwesenden potentiellen Zeugen, welche zum Teil nicht in der Lage waren eine Sachverhaltsschilderung vorzutragen. Eine Sachverhaltsklärung wird sich im laufenden Ermittlungsverfahren erst durch Vernehmungen nach Ausnüchterung ergeben. Zeugen werden gebeten Hinweise an die Polizeiwache Siegburg, Tel: 02241-541-3121 zu geben. (Zi)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: