Dachstuhlbrand Offerstraße

FW-Velbert: Dachstuhl brennt

Velbert (ots) - Zu einem Dachstuhlbrand wurden alle ehrenamtlichen Kräfte des Einsatzbereiches Mitte sowie die ...

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

POL-SU: Weibliche Einbrecher flüchten vom Tatort

Hennef (ots) - Die Bewohnerin eines Einfamilienhauses an der Straße "Scheurenmühle" in Hennef wurde am Donnerstagmorgen (12.07.2018) gegen 09.40 Uhr durch die Haustürglocke geweckt. Die Frau hielt sich im Schlafzimmer im ersten Obergeschoss auf und schenkte dem Läuten keine weitere Beachtung. Wenige Minuten später vernahm sie ein Poltern aus dem Erdgeschoss. Als sie die Treppe hinunterging, traf sie auf eine Einbrecherin, die sofort durch die Haustür ins Freie flüchtete. Fast zeitgleich kam eine zweite Unbekannte aus einem Raum im Erdgeschoss und lief ebenfalls über die Straße "Im Mühlenstück" in Richtung der Ortschaft Oberscheuren davon. Die alarmierte Polizei leitete umgehend umfangreiche Fahndungsmaßnahen ein. Trotzdem gelang den beiden Einbrecherinnen bislang die Flucht. Die Täterinnen hatten vermutlich zunächst durch das Klingeln geprüft, ob jemand daheim ist. Anschließend hebelten sie ein Küchenfenster im Erdgeschoss auf und stiegen ein. Dabei stießen sie einige Gegenstände von der Fensterbank. Ob etwas gestohlen wurde ist noch nicht bekannt, der Sachschaden am Fenster beläuft sich auf circa 500,- Euro. Die Täterinnen werden wie folgt beschrieben: Die erste Einbrecherin ist circa 170 cm groß und hat ein ausländisches Erscheinungsbild. Sie hat schwarze Haare und trug dunkle Kleidung. Die zweite Täterin ist etwas kleiner und hat lange blonde, zu einem Zopf gebundene, Haare. Sie trug helle Oberbekleidung, hatte eine Kappe auf dem Kopf sowie eine olivgrüne Umhängetasche mit einem aufgedruckten Stern dabei. Möglicherweise sind die beiden Einbrecherinnen mit einem wartenden Fahrzeug vom Tatort geflüchtet. Zeugenhinweise an die Polizei in Hennef unter der Rufnummer 02241 541-3521. (Bi) Folgen Sie uns auch auf Facebook unter @polizei.nrw.su oder Twitter unter polizei_nrw_su.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: