Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

POL-SU: Zeugensuche: Fahrradfahrer aus unklaren Gründen gestürzt und schwer verletzt

Hennef (ots) - Ein 18-jähriger Fahrradfahrer aus Hennef wurde am frühen Dienstagabend (10.07.2018) gegen 18.45 Uhr von einem Zeugen auf der Ackerstraße in Hennef-Uckerath schwer verletzt aufgefunden. Der Zeuge verständigte umgehend Rettungsdienst und Polizei. Nach bisherigen Erkenntnissen war der junge Mann mit seinem Mountainbike aus Richtung des Ortsteils Hüchel in Richtung der Bundesstraße 8 (B8) unterwegs. Aus noch ungeklärten Gründen kam er zu Fall und verletzte sich schwer. Zur weiteren Behandlung musste er in ein Bonner Krankenhaus gebracht werden. Bislang ist völlig unklar, ob der Radler von allein gestürzt war oder ob es einen Zusammenstoß mit einem anderen Fahrzeug gegeben haben könnte. Der 18-Jährige konnte noch nicht zum Unfallhergang befragt werden. Offensichtliche Unfallspuren fanden die Fachleute der Siegburger Unfallaufnahmegruppe vor Ort nicht. Der Zeuge, der den jungen Mann gefunden hatte, gab an, dass er in der Nähe der Fundstelle einen weißen Kleinwagen beobachtet habe, dessen Fahrer möglicherweise weitere Angaben zur Unfallursache machen kann. Zur Aufklärung der Ereignisse sind die Angaben des Fahrers des weißen Kleinwagens wichtig. Die Ermittler des Verkehrskommissariats bitten um Kontaktaufnahme unter der Rufnummer 02241 541-3521. Weitere Hinweise zum Unfall bitte an die gleiche Telefonnummer. (Bi) Folgen Sie uns auch auf Facebook unter @polizei.nrw.su oder Twitter unter polizei_nrw_su.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: