Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

POL-SU: Mit Ablenkungsmanöver Geldbörse einer 86-Jährigen gestohlen

Troisdorf-Spich (ots) - Am Mittwoch (23.05.2018) gegen 13 Uhr parkte eine 86-jährige Frau aus Troisdorf mit ihrem Wagen an der Josef-Frank-Straße. Sie telefonierte mit leicht geöffnetem Fenster, als sie durch das Wagenfenster von einem jüngeren Mann angesprochen wurde. Der nach Angaben der Troisdorferin sehr sympathische und höflich auftretende Mann fragte, ob sie ihm Geld wechseln könne. Das machte die 86-Jährige auch, doch danach bat der Mann, ihm ein Geldstück noch kleiner zu wechseln. Die Frau wurde misstrauisch und lehnte die Bitte ab. Sie fuhr los, wurde jedoch erneut angerufen und hielt nach wenigen Metern wieder an. Wieder kam der Mann mit der gleichen Bitte zu ihr. Die Troisdorferin lehnte erneut ab und fuhr los. Dann erst stellte sie fest, dass ihre Geldbörse fehlte, die sie nach dem ersten Geldwechsel auf den Beifahrersitz gelegt hatte. Während der Mann ein zweites Mal um Wechselgeld bat, muss ein weiterer Täter die Beifahrertür geöffnet und die Geldbörse gestohlen haben. Nach Angaben der Frau war der Mann zirka 30 Jahre alt, hatte ein südländisches Erscheinungsbild, dunkle kurze Haare, dunkle Augen und eine kräftige Figur. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter Tel.: 02241 541-3221 entgegen. (fh)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: