Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

19.05.2018 – 19:40

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

POL-SU: Raser verursacht Frontalzusammenstoß mit 3 Verletzten und flüchtet zu Fuß

Hennef (ots)

Am Freitag, den 18.05.2018 befuhr gegen 19:55 Uhr ein schwarzer 5er BMW aus Richtung Edgoven in Richtung Hennef-Warth. Zeugen beobachteten, dass er und ein vor ihm fahrender Opel Corsa mit hoher Geschwindigkeit auf der an dieser Stelle auf 70 km/h beschränkten L 125 dicht auffahrend fuhren. Im Kurvenbereich ausgangs der Ortslage Edgoven kam der BMW-Fahrer von seinem Fahrstreifen in den Gegenverkehr und kollidierte versetzt frontal mit einer 35-jährigen Henneferin, die mit ihrem Passat und ihren Kindern auf dem Rücksitz, die Landstraße in entgegengesetzter Richtung befuhr. Der Unfallverursacher entstieg seinem Fahrzeug und erkundigte sich nach Verletzungen der Fahrzeuginsassen im anderen Fahrzeug, anschließend flüchtete er zu Fuß von der Unfallstelle. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden, die Insassen des Passats wurden nur leicht verletzt, die 5 und 10 Jahre alten Kinder wurden durch den Rettungsdienst vorsorglich in die Kinderklinik verbracht. Nach dem lt. Zeugenaussagen offensichtlich unverletzten, flüchtigen Unfallverursacher wurde unter Einsatz eines Polizeihubschraubers und unter Zuhilfenahme eines Spürhundes gesucht. Dem von Zeugen gut beschriebenen jungen Raser gelang es vorläufig unterzutauchen. Sein Fahrzeug wurde sichergestellt. (Zi)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis