Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

16.05.2018 – 12:27

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

POL-SU: Mutmaßlicher Autoknacker ermittelt

Sankt Augustin (ots)

Am Dienstagmorgen gegen 08.00 Uhr meldete sich auf der Polizeiwache in Sankt Augustin der Besitzer eines blauen BMW, dessen Seitenscheibe eingeschlagen worden war. Aus dem Wagen wurde ein Portmonee mit mehreren Bankkarten entwendet. Gegenüber der entsandten Streifenwagenbesatzung gab der Geschädigte an, den Wagen am Vorabend gegen 22.00 Uhr in der Berliner Straße in Höhe der Hausnummer 89 am Straßenrand geparkt zu haben. Als er heute Morgen zur Arbeit wollte, stellte er den Aufbruch fest. Die Seitenscheibe war offensichtlich mit einem unbekannten Gegenstand eingeschlagen worden. Im Fahrzeug hatte der Fahrzeugeigner eine Kamera installiert, die nach seinen Angaben bei Erschütterungen des Fahrzeuges eine automatische Aufzeichnung startet. Die Bilder der Kamera konnten ausgewertet werden. Darauf war eine männliche Person mit einer roten Basecap und einem Rucksack auf dem Rücken zu sehen. Während sich eine Streifenwagenbesatzung um den Fahrzeugaufbruch kümmerte, war ein zweites Team in einem Einsatz in der Zentralen Unterkunft an der "Alte Heerstraße" tätig. Dort hatte der Sicherheitsdienst mitgeteilt, dass einer der Bewohner in den Morgenstunden in die Unterkunft zurückgekehrt sei und ihm Sicherheitsglassplitter aus seinem Rucksack gefallen wären. Auf Nachfrage soll die Person, ein 25-jähriger Marokkaner, ein rotes Basecap getragen haben. Der Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen und seine Bekleidung und sein Rucksack sichergestellt. Der 25-Jährige stritt in seiner Vernehmung jegliche Tatbeteiligung ab. Die Tatbeute konnte bislang nicht gefunden werden. Der Tatverdächtige musste aufgrund noch fehlender Haftgründe zunächst wieder entlassen werden. Tathinweise nimmt die Polizeiwache in Sankt Augustin unter der Telefonnummer 02241 541-3421 entgegen. (Bi)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis