Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

POL-SU: Wohnungseinbrecher auf frischer Tat beobachtet - zwei Festnahmen

Troisdorf (ots) - Dank eines Nachbarn konnten am Mittwochmittag (14.02.2018) gegen 12.15 Uhr zwei mutmaßliche Wohnungseinbrecher in Troisdorf-Spich von der Polizei vorläufig festgenommen werden. Aus seinem Fenster konnte der Zeuge zwei verdächtige Männer sehen, die sich am Haus des Nachbarn im Birkenweg zu schaffen machten. Die Tatverdächtigen hatten sich zuvor durch die Hecke des Grundstücks gedrängt und versuchten einen Rollladen hochzuschieben. Als dies misslang versuchten sie eine Kelleraußentür aufzubrechen. Der aufmerksame Zeuge hatte mittlerweile sein Haus verlassen und verjagte die Täter durch lautes Rufen. Die beiden Männer flüchteten ohne Beute zu Fuß in Richtung der Hohlsteinstraße. Die zwischenzeitlich alarmierte Polizei konnte die beiden Flüchtigen dann im Nahbereich antreffen und festnehmen. Die beiden aus Chile und Nicaragua stammenden 25 und 27 Jahre alten Tatverdächtigen ohne Wohnsitz in Deutschland räumten den Einbruchsversuch in ihrer Vernehmung ein. Weitere Taten stritten sie jedoch ab. Die beiden Männer wurden einem Haftrichter vorgeführt, der Untersuchungshaft anordnete. Die weiteren Ermittlungen dauern noch an. (Bi)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: