Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

POL-SU: Alkoholisiert gegen Ampelmast gefahren

Hennef (ots) - Am späten Freitagabend (09.02.2018) gegen 23.40 Uhr ist ein 39-jähriger Hennefer mit seinem Renault Laguna gegen einen Ampelmast an der Kreuzung Frankfurter Straße/Stoßdorfer Straße in Hennef gefahren. Der Fahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt und kam in ein Bonner Krankenhaus. Nach Zeugenangaben war der 39-Jährige mit seinem Auto aus Richtung Bonner Straße auf der Stoßdorfer Straße in Richtung der Kreuzung gefahren. An der Kreuzung wollte der Hennefer offensichtlich nach links auf die Frankfurter Straße abbiegen und kollidierte mit dem Mast einer Fußgängerampel. Durch den Aufprall verletzte er sich schwer. Der PKW und der Ampelmast wurden stark beschädigt. Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizisten Alkoholgeruch bei dem verletzten 39-Jährige fest. Im Krankenhaus wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Seinen Führerschein hielten die Beamten ein und leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachtes der Trunkenheit im Straßenverkehr ein. Der PKW des Hennefers wurde abgeschleppt. Die angeforderte Feuerwehr kümmerte sich um den beschädigten Ampelmast und um die Reinigung der Unfallstelle. Der Sachschaden wird auf 11000,- Euro geschätzt. (Bi)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: