Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

POL-SU: Junge Fahranfängerin flüchtet von der Unfallstelle

Siegburg (ots) - Am Freitagabend kam es gegen 19.00 Uhr in Stallberg auf der Bundesstraße 56, Höhe Zeithstraße zu einem Verkehrsunfall. Eine junge Fahrerin flüchtete anschließend mit ihrem PKW von der Unfallstelle.

Eine 19jährige Lohmarerin war mit ihrem Kleinwagen auf der B56 aus Heide kommend in Richtung Siegburg unterwegs. An der Kreuzung ordnete sie sich zum Linksabbiegen auf dem Abbiegestreifen ein. Als sie sich auf dem Abbiegestreifen befand, kam vom rechten Fahrstreifen ein Kleinwagen, der augenscheinlich ebenfalls auf die Linksabbiegespur wechseln wollte. Dabei berührten sich beide Fahrzeuge. Die am Lenkrad des Opel Corsa sitzende junge Frau stellte sich nicht für eine Schadensregulierung zur Verfügung sondern setzte ihr Fahrt fort. Die Schilderungen der Geschädigten wurden von einem Zeugen bestätigt.

Im Rahmen der anschliessenden Ermittlungen an der Wohnanschrift konnte eine 18jährige Fahranfängerin aus Siegburg als unfallbeteiligte Fahrzeugführerin festgestellt werden.

Es wurde ein Strafverfahren wegen Unfallflucht eingeleitet. Der Gesamtschaden wird auf 3000 Euro geschätzt. (Th.)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: