Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

POL-SU: Misstrauische Seniorin entlarvt falsche Polizisten

POL-SU: Misstrauische Seniorin entlarvt falsche Polizisten
Muster Dienstausweis Polizei NRW

Sankt Augustin (ots) - Eine 87-jährige Sankt Augustinerin erhielt gestern (19.12.2017) gegen 18.40 Uhr Besuch von zwei Männern. Die Unbekannten hatten an ihrer Wohnungstür in einem Mehrfamilienhaus an der Marktstraße geläutet. Die 40-50 Jahre alten Männer in ziviler Bekleidung gaben sich als Polizisten aus und baten um Einlass. Im Wohnzimmer der 87-Jährigen erklärten sie, dass sie aufgrund mehrerer Diebstähle in der Nachbarschaft das Geld der Seniorin überprüfen müssten. Die Sankt Augustinerin stutzte und ließ sich die Dienstausweise der beiden zeigen. Vorgelegt wurde ihr eine laminierte Karte, die im Nachhinein betrachtet keinerlei Ähnlichkeit zu einem Dienstausweis der Polizei hatte. Einer der beiden Tatverdächtigen hatte einen Pullover an, auf dem die Buchstaben POL zu sehen waren, der Rest des Schriftzuges war durch die getragene Jacke verdeckt. Insgesamt war das Auftreten der Männer mit südländischem Erscheinungsbild nicht überzeugend und die 87-Jährige verwies die Unbekannten aus ihrer Wohnung. Die Männer verließen die Wohnung der Frau ohne jeglichen Widerstand. Anschließend vertraute sich die Seniorin ihrer Enkelin an, die die Polizei alarmierte. Die Fahndung nach den falschen "Kollegen" verlief ohne Erfolg. Nach bisherigen Erkenntnissen, ist es glücklicherweise nur zu einem Betrugs- bzw. Diebstahlsversuch gekommen. Beute haben die Täter, die akzentfrei deutsch sprachen, offensichtlich nicht gemacht. Hinweise zu den beiden Männern nimmt die Polizei in Sankt Augustin unter der Rufnummer 02241 541-3321 entgegen. "Ausgetrickst - Nicht mit uns!" - Mit diesem Stück tritt am 16.01.2018 das Präventionstheater für Senioren um 15.00 Uhr im Stadtmuseum Siegburg auf. Zwölf Akteure im Alter von 65 bis 85 Jahren führen vor, welche Tricks Betrüger und Diebe bei älteren Menschen anwenden und wie diese verhindert werden können. Die NRW-Tournee des Altentheater-Ensemble des Freien Werkstatt Theaters wird durch den Landespräventionsrat Nordrhein-Westfalen unterstützt. Das Präventionstheaterstück entstand in Zusammenarbeit mit der Polizei Köln. Der Eintritt ist frei nach Voranmeldung unter 02241 1027410 oder stadtmuseum@siegburg.de. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, Fragen direkt an die Polizei zu richten. (Bi)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: