Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

POL-SU: Schockierende Einbruchszahlen - Polizei Rhein-Sieg schaltet Einbruchshotline

Riegel Vor! - der Rhein-Sieg-Kreis passt auf!
Riegel Vor! - der Rhein-Sieg-Kreis passt auf!

Siegburg (ots) - Die Polizei im Rhein-Sieg-Kreis reagiert mit mehreren Aktionstagen entschlossen auf den dramatischen Anstieg der aktuellen Einbruchszahlen! In den letzten zwei Wochen wurde im Zuständigkeitsbereich insgesamt fast 100-mal eingebrochen (Vergleichszeitraum 2016 knapp 30 Taten). Am stärksten belastet sind aktuell die Kommunen Sankt Augustin, Hennef und Troisdorf. Die Bürgerinnen und Bürger im Rhein-Sieg-Kreis müssen in den nächsten Tagen mit verstärkter Polizeipräsenz und Kontrollen rechnen. Zusätzlich schaltet die Polizei am 19. und 20.12.2017 in der Zeit zwischen 10.00 und 18.00 Uhr eine "Einbruchshotline". Bürgerinnen und Bürger können am Telefon unkompliziert ihre Fragen rund um das Thema Einbruchsschutz stellen. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kriminalpolizei stehen Rede und Antwort und geben Tipps, wie Sie ihr Heim vor Einbrechern schützen können. Sie erreichen die Experten an den beiden Tagen unter der Telefonnummer: 02241 541-3456. Für eine persönliche Beratung vor Ort steht das Beratungsmobil des Kriminalkommissariats Kriminalprävention am 19.12.2017 in der Zeit zwischen 10.30 und 13.00 Uhr vor dem toom-Baumarkt am Heuserweg in Troisdorf. Dort können Sie sich an anschaulichen Ausstellungsstücken Infos zum technischen Einbruchsschutz holen. Um 19.00 Uhr findet im Dienstgebäude Siegburg, Frankfurter Straße 12-18 ein Beratungsabend zum Thema Einbruchsschutz statt. Eine Anmeldung ist wegen der begrenzten Teilnehmerzahl notwendig. Anmeldung per Telefon unter 02241 541-4777 oder per E-Mail: k-kvorbeugung.rhein-sieg-kreis@Polizei.NRW.de Individuelle Beratungsangebote können unter den gleichen Kontaktdaten vereinbart werden. Schieben Sie gemeinsam mit der Polizei Rhein-Sieg Einbrechern den Riegel vor! @Interessierte Journalistinnen und Journalisten, die sich einen Einblick in die Arbeit der Experten am Telefon verschaffen möchten, sind herzlich eingeladen uns am 19. oder 20.12.2017 im Dienstgebäude Siegburg zu besuchen. Wir bitten um eine kurze telefonische Voranmeldung unter der Rufnummer der Pressestelle 02241 541-2222. Auf Wunsch können Gespräche mit dem Abteilungsleiter der Polizei, Herrn Leitender Polizeidirektor Brodeßer oder dem Leiter der Direktion Kriminalität, Herrn Kriminaldirektor Dittrich, die ebenfalls für die Bürgerinnen und Bürger am Hotline-Telefon ansprechbar sein werden, vermittelt werden. Ihre Polizei im Rhein-Sieg-Kreis (Bi)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: