Das könnte Sie auch interessieren:

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

26.10.2017 – 13:05

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

POL-SU: Zwei Leichtverletzte bei Abbiegeunfall

Troisdorf (ots)

Am Mittwochmorgen (25.10.2017) gegen 08.00 Uhr wollte ein 66-jähriger Autofahrer in Troisdorf mit seinem schwarzen Mazda von der Asselbachstraße nach rechts auf den Mauspfad abbiegen. Beim Abbiegen übersah der Troisdorfer den weißen Golf eines 30 Jahre alten Mannes aus Mechernich, der auf dem bevorrechtigten Mauspfad in Richtung der Altenrather Straße fuhr. Der Mazda kollidierte mit dem vorbeifahrenden Golf. Der VW des Eifelers geriet durch den Aufprall auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit zwei entgegenkommenden Fahrzeugen zusammen. Nachdem der Wagen des 30-Jährigen mit einem entgegenkommenden VW MiniVan, an dessen Steuer ein 27-jähriger Siegburger saß, zusammengestoßen war, kollidierte er frontal mit einem schwarzen Opel in dem ein älteres Ehepaar in Richtung Köln unterwegs war. Die 80-jährige Fahrerin aus Neunkirchen-Seelscheid blieb unverletzt. Ihr 79 Jahre alter Ehemann und der 66-Jährige wurden bei dem Unfall leicht verletzt, eine ärztliche Betreuung an der Unfallstelle war nicht erforderlich. Während der Unfallaufnahme kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Der morgendliche Berufsverkehr musste zeitweise über die Asselbachstraße abgeleitet werden. Bis auf den Mazda wurden alle beteiligten Fahrzeuge vom Abschleppdienst abtransportiert. Der Gesamtschaden wird auf über 21000,- Euro geschätzt. (Bi)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung