Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

POL-SU: Fußgänger von Pkw erfasst

Hennef, Bonner Straße, 19.10.2017, 21:01 h (ots) - Als am Donnerstag, 19.10.2017 um 21:01 h ein 23 jähriger Hennefer mit seinem Pkw die Bonner Straße, aus Richtung Hennef-Geistingen kommend, in Richtung Mittelstraße befuhr, stieß er in Höhe der Einmündung Schubertstraße mit einem sich auf der Fahrbahn der Bonner Straße befindlichen 18 jährigen Fußgänger zusammen. Nach ersten Ermittlungen im Rahmen der Unfallaufnahme hatte der 18 jährige Hennefer die Fahrbahn der Bonner Str., aus Richtung Schubertstraße kommend, zu Fuß überqueren wollen. Der lebensgefährlich verletzte 18 Jährige wurde durch den Rettungsdienst einem Bonner Klinikum zugeführt, wo er um 22:34 Uhr seinen schweren Verletzungen erlag. Die Bonner Straße wurde für die Zeit der Unfallaufnahme bis ca. 00:30 Uhr voll gesperrt. Der Verkehr wurde abgeleitet. Der Pkw des 23 Jährigen wurde sichergestellt. Zur Rekonstruktion des Unfallherganges wurden speziell ausgebildete Polizeibeamte der Verkehrsunfallaufnahmegruppe hinzugezogen. Nach Angaben an der Unfallstelle verbliebener Zeugen, müsste es weitere Unfallzeugen geben, welche Ersthelfer waren und sich zum Unfallzeitpunkt mit ihren Fahrzeugen hinter dem Pkw des 23 jährigen Hennefers befunden haben. Da diese Personen durch die vor Ort eingesetzten Polizeibeamten nicht mehr festgestellt werden konnten, werden sie gebeten, sich telefonisch mit der Kreispolizeibehörde des Rhein-Sieg-Kreises unter Tel. 02241-541-0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: