Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

POL-SU: Jugendlicher beraubt

Troisdorf (ots) - Am 18.08.2017 gegen 20:00 Uhr wurde ein 15-jähriger Troisdorfer nach eigenen Angaben von drei Unbekannten am Bahnhof Troisdorf-Spich angesprochen. Die jungen Männer bedrohten den 15-Jährigen und forderten die Herausgabe sämtlicher Wertsachen. Er musste sein Smartphone, seine Lacoste-Jacke und seine Armbanduhr abgeben. Außerdem wollten die Täter die PIN-Codes für das Telefon. Anschließend forderten die Unbekannten ihn auf, mit ihnen in die S-Bahn in Richtung Köln zu steigen. Eingeschüchtert fuhr der Jugendliche mit bis zur Haltestelle Köln-Trimbornstraße. Dort flüchteten die drei Fremden aus der Bahn in unbekannte Richtung und ließen den 15-Jährigen allein. Das Opfer fuhr zurück nach Troisdorf und vertraute sich den Eltern an. Ein Täter wird als ca. 180 cm groß und schlank mit braunen lockigen Haaren beschrieben. Er trug ein weißes T-Shirt, eine schwarze Jogginghose und eine Gucci-Tasche. Ein Mittäter soll gleich groß, ebenfalls schlank und blond gewesen sein. Er trug einen schwarzen Pulli und eine Kappe. Der dritte im Bunde war etwa 190 cm groß und korpulent. Er hat dunkelbraune Haare und trug braune Schuhe. Die Polizei ermittelt wegen des Tatbestandes der räuberischen Erpressung. Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise unter Tel.: 02241 541-3221.(Ri)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: