Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

POL-SU: Mutmaßlicher Fahrraddieb flüchtet in der Bahn

Troisdorf (ots) - Am 14.08.2017, um 14:45 Uhr, kehrte ein 13-jähriger Troisdorfer gemeinsam mit seinem 14-jährigen Freund zu seinem Fahrrad zurück, welches er in der Poststraße hinter dem Bahnhof zuvor abgestellt hatte. Das Rad war verschwunden und nur noch das Fahrradschloss lag auf dem Boden. Auf der Suche nach dem Rad entdeckten die Freunde auf dem Bahnsteig 1 einen Unbekannten mit dem gestohlenen silberfarbenen Fahrrad. Sie sprachen den mutmaßlichen Dieb an und forderten das Rad zurück. Der Fremde verweigerte die Herausgabe, schlug dem 13-Jährigen ins Gesicht und bedrohte die Jugendlichen mit Pfefferspray. Dann stieg der Unbekannte samt dem Rad in die Bahn Richtung Köln, die soeben eingefahren war. Die Jungs gingen zu Fuß zur Polizeiwache und erstatteten eine Anzeige. Der mutmaßliche Täter wird als 25 bis 30 Jahre alt und 170 cm groß beschrieben. Er hat kurze schwarze Haare, braune Augen und ein rundes rot-schwarzes Tattoo auf dem linken Oberarm. Auffällig war ein weißes Handtuch, welches er um den Hals gelegt hatte. Dazu trug er eine kurze schwarze Sporthose und ein schwarzes T-Shirt. Es sprach Deutsch mit türkischem Akzent. Hinweise nimmt die Polizei unter Tel.: 02241 541-3221 entgegen.(Ri)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: