Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

POL-PPTR: Polizei bittet um Fahndungshilfe 11- und 14-jährige Mädchen aus Jugendhilfeeinrichtung abgängig

Trier/Aach (ots) - Die 11-jährige Sophie-Noelle Arend und die 14-jährige Monique Klein sind seit ...

POL-MA: Wiesloch: 30-jährige Ulrike W. vermisst; Öffentlichkeitsfahndung mit Lichtbild; Pressemitteilung Nr. 4

Wiesloch (ots) - Mit einem Lichtbild fahndet die Polizei nach der 30-jährigen Ulrike W. Die Frau wird seit ...

02.08.2017 – 17:50

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

POL-SU: Alkoholisierter Radfahrer bei Sturz verletzt

Hennef Innenstadt (ots)

Am heutigen Mittwoch, um 15:35 Uhr wurde die Polizeileitstelle über einen Verkehrsunfall mit einem Radfahrer in Hennef-Innenstadt, Frankfurter Straße, Höhe Haus-Nr. 93 informiert. Nach ersten Ermittlungen befuhr ein 22jähriger Hennefer die Frankfurter Straße auf dem gemeinsamen Geh-und Radweg in falsche Richtung (von Siegburg kommend in Richtung Hennef-Warth). Er gab an, dass in Höhe der Bäckerei Gilgens, eine Frau unvermittelt vor sein Rad getreten sei. Bei dem Versuch auszuweichen, sei er gestürzt. Nach seinen Angaben sei die Frau einfach weggegangen. Zeugen für diesen Hergang konnten vor Ort nicht angetroffen werden. Weitere Ermittlungen ergaben, dass der Fahrradfahrer zuvor von Zeugen, mit einer Bierflasche in der Hand, auf dem Radweg gesehen wurde. Die Bierflasche wurde an der Unfallstelle zerbrochen aufgefunden. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,96 mg/l (1,92 Promille). Auf Anordnung des Ermittlungsrichters wurde eine Blutprobe entnommen. Der Fahrradfahrer wurde bei dem Unfall verletzt, wollte sich aber im Krankenhaus nicht behandeln lassen. Zeugen, die Angaben zu dem Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 02242-5413521 oder über das Hinweisportal unter www.polizei.nrw.de bei der Polizei zu melden.(DS)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung