Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

POL-SU: Betrunkener Unfallfahrer flüchtet von der Unfallstelle

Neunkirchen-Seelscheid (ots) - Am Sonntagmorgen kam es gegen 02.05 Uhr auf der Bundesstraße 507 zu einem Verkehrsunfall, bei dem sich ein PKW überschlagen hatte, der Unfallfahrer flüchtete von der Unfallstelle.

Der 29jährige PKW-Fahrer aus Wesseling war mit dem PKW auf der B 507 von Neunkirchen aus kommend in Richtung Lohmar unterwegs. Nach einer Rechtskurve verlor er die Kontrolle über den BMW 316. Das Heck brach aus, der PKW prallte gegen den Bordstein und überschlug sich. Anschließend landete der PKW im Feld und blieb auf dem Dach liegen. Der Fahrer verließ das Fahrzeug und entfernte sich.

Anhand von Zeugenaussagen konnte der flüchtige Fahrer im Nahbereich angetroffen und festgehalten werden. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,74 Promille. Es folgte eine Blutprobenentnahme.

Im Rahmen der weiteren Ermittlungen stellte sich heraus, dass der junge Mann nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Nach Rücksprache mit dem Halter des PKW, ein 23jähriger Mucher, nutzte der Fahrer seinen PKW ohne dessen Erlaubnis.

Der PKW wurde sichergestellt, der Gesamtschaden wird auf 5000 Euro geschätzt. Es wurde ein Strafverfahren eingeleitet.(Th.)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: