Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

POL-SU: Mehrere Verletzte bei Auffahrunfall auf der B8

Hennef (ots) - Weil ein Reisemobil am Donnerstagmorgen (20.07.2017) gegen 10.15 Uhr auf mehrere verkehrsbedingt wartende PKW aufgefahren war, musste eine 46-jährige aus Neitersen mit dem Rettungshubschrauber in eine Unfallklinik geflogen werden. Drei weitere Personen wurden leicht verletzt. Der Unfall ereignete sich auf der Altenkirchener Straße (B8) in Höhe des Abzweigs zur Krautscheider Straße. Drei Autos, ein VW Bus, ein VW Passat und ein Mazda Cabrio, mussten auf der B8 verkehrsbedingt anhalten, weil ein anderes Auto in die Krautscheider Straße abbiegen wollte. Der 73-jährige Fahrer eines Reisemobils, der ebenfalls in Richtung Hennef-Uckerath fuhr, erkannte die wartenden Fahrzeuge zu spät und fuhr auf das MX-5 Cabriolet auf. Durch den Aufprall wurde die wartende Fahrzeugschlange zusammengeschoben. Die 46-jährige Fahrerin des Mazdas wurde schwer verletzt und ins Krankenhaus geflogen. Die Beifahrerin des 73-jährigen aus Selbach, seine 71 Jahre alte Ehefrau wurde leicht verletzt. Auch die Fahrzeugführer der beiden anderen beteiligten PKW, ein 53-jähriger Hennefer und ein 32-Jähiger aus Roth wurden ebenfalls leicht verletzt. Die Leichtverletzten kamen in verschiedene Krankenhäuser im Umland. Die beteiligten Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Der gesamte Sachschaden wird auf 24000,- Euro geschätzt. Durch den Unfall kam es im Bereich der B8 zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen. Die Polizei leitete den Verkehr während der Unfallaufnahme einspurig an der Unfallstelle vorbei. (Bi)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: