Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

POL-SU: Zeugen meldeten Fahrer mit auffälliger Fahrweise

Hennef (ots) - Am Freitagnachmittag gegen 14.30 Uhr meldeten Zeugen einen PKW-Fahrer, der auf der Westerwaldstraße in Uckerath in Schlangenlinien fuhr, dabei kam es fast zu Unfällen. Er parkte dann auf einem Parkplatz und sackte dort in sich zusammen. Zeugen informierten den Rettungsdienst, der die Polizei hinzu zog.

Der 59jährige Fahrer aus Hasselbach roch nach Alkohol, so dass ein Test durchgeführt wurde. Dieser ergab 1,04 Promille. Aufgrund seines Zustandes wurde er in ein Krankenhaus verbracht, hier erfolgte auch die Blutprobenentnahme. Der Führerschein wurde sichergestellt. Bei der weiteren Überprüfung stellte sich heraus, dass er über keine gültige Fahrerlaubnis verfügt. Es wurde ein Strafverfahren eingeleitet. (Th.)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: