Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

POL-SU: Brennender Sperrmüll bedroht Wohnhaus

Troisdorf (ots) - Am 15.06.2017 gegen 04:40 Uhr bemerkten Anwohner des Talweges in Troisdorf-West brennenden Sperrmüll, der an der Fassade eines Mehrfamilienhauses gelagert war. Sie alarmierten sofort Feuerwehr und Polizei per Notruf. Die zuerst eintreffenden Polizisten stellten fest, dass der Brand auf das Haus überzuschlagen drohte. Rollläden und Regenrinnen schmolzen bereits durch die Brandhitze. Durch gekippte Fenster drang giftiger Rauch in Wohnräume ein. Eilig liefen die Beamten im Haus von Wohnung zu Wohnung und evakuierten die insgesamt 11 Bewohner. Die Feuerwehr konnte eine weitere Gefährdung des Gebäudes verhindern und den Brand löschen. Verletzte gab es nicht. Noch in der Nacht begannen die Brandexperten der Kripo mit ihren Ermittlungen. Derzeit gehen sie von Brandstiftung aus. Der Sachschaden wird auf rund 20000,- Euro geschätzt. Die Kripo bittet um Mitteilung verdächtiger Beobachtungen, die mit dem Brand im Zusammenhang stehen könnten.(Ri)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: