Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

21.04.2017 – 12:41

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

POL-SU: Geldautomaten aus dem Boden gerissen

Troisdorf (ots)

Mehrere Täter haben heute Nacht (21.04.2017) gegen 02.30 Uhr versucht, einen Geldautomaten aus dem Vorraum eines Supermarktes an der Spicher Straße in Troisdorf zu entwenden. Zunächst schlug die Tatverdächtigen eine Scheibe in der Glasfassade ein und befestigten Ketten an dem Automaten. Mit Hilfe eines LKW rissen sie den Geldautomaten aus der Bodenverankerung. Dabei wurde die Fassade des Supermarktes erheblich beschädigt. Als die alarmierte Polizei eintraf, war der Geldautomat bereits auf der Ladefläche des LKW verladen. Die Täter verließen fluchtartig ihr Fahrzeug und liefen in unterschiedliche Richtungen davon, nachdem sie die eintreffenden Polizisten bemerkt hatten. Sie überkletterten Zäune und konnten zunächst unerkannt entkommen, Beute hatte sie offensichtlich nicht gemacht. Im Rahmen der folgenden Fahndungsmaßnahmen konnte einer der flüchtigen Täter, ein 34 Jahre alter Mann mit Wohnsitz in Düren, unter einem LKW versteckt liegend auf einem gegenüberliegenden Parkplatz aufgefunden werden. Der 34-jährige Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen. Der vermutlich gestohlene LKW mit Kölner Kennzeichen, sowie der auf der Ladefläche befindliche Geldautomat wurden von der Polizei sichergestellt. Die Fahndung nach Mittätern dauert an. Der gesamte Sachschaden wird auf einen hohen fünfstelligen Betrag geschätzt. Gegen den wegen Eigentumsdelikten polizeibekannten 34-Jährigen wurde Untersuchungshaftbefehl beantragt. Hinweise zu den noch flüchtigen Mittätern nimmt die Polizei in Troisdorf unter der Rufnummer 02241 541-3221 entgegen. (Bi)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung