Das könnte Sie auch interessieren:

POL-NE: Mehrere Einbrüche am vergangenen Wochenende im Rhein-Kreis Neuss

Neuss, Grevenbroich (ots) - Am Freitag (08.03.), zwischen 17:40 Uhr und 19:50 Uhr, hebelten Unbekannte ein ...

FW-MG: Inbetriebnahme eines Kaminofens löst Feuerwehreinsatz aus

Mönchengladbach-Hardterbroich-Pesch, 23.03.2019, 22:54 Uhr, Rheinstraße (ots) - Um 22:54 Uhr wurde der ...

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

05.04.2017 – 11:41

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

POL-SU: Einladung zur Auftaktveranstaltung der Polizei im Rhein-Sieg-Kreis zur Motorradsaison 2017

Ein Dokument

Siegburg (ots)

Einladung zur Auftaktveranstaltung der Polizei im Rhein-Sieg-Kreis zur Motorradsaison 2017

Unter dem Motto "Besser die Freiheit genießen, als sie zu riskieren!", lädt die Polizei im Rhein-Sieg-Kreis interessierte Medienvertreter zur Auftaktveranstaltung Motorradsaison 2017 am

Sonntag, 09.04.2017, zwischen 11.00 Uhr und 16.00 Uhr, zum Cafe "Alte Schule", Niederbonrath 70, 53804 Much, an der K35

ein. Die Auftaktveranstaltung findet wie in den letzten Jahren auch wieder in Kooperation mit der Verkehrswacht des Rhein-Sieg-Kreises und dem Deutschen Roten Kreuz statt. Das gemeinsame Ziel ist es, zum Beginn der Motorradsaison alle Verkehrsteilnehmer für die besonderen Gefahrenlagen des Motorradfahrens zu sensibilisieren. Im Rhein-Sieg-Kreis verunglückten im Jahr 2016 82 Kraftradfahrer bei Verkehrsunfällen. 61 Kradfahrer wurden dabei leicht und 20 schwerverletzt. Ein Motorradfahrer verunglückte tödlich. Die häufigsten Unfallursachen sind neben zu hoher Geschwindigkeit und riskantem Überholen oftmals auch Fahrfehler wegen mangelnder Beherrschung des Motorrades. Bei den verunglückten Kradfahrern handelte es überwiegend um 40-55jährige "Wiedereinsteiger". Aber auch Autofahrer setzten oftmals die Unfallursache, indem sie beim Ein- oder Abbiegen den Kradfahrer "übersehen". Immer häufiger wird auch "Ablenkung" durch z.B. Mobiltelefone als Unfallursache festgestellt. Mit Frühlingsbeginn erwachen viele Motorradfahrer wie aus dem Winterschlaf und bevölkern wieder die attraktiven Strecken der Region. Für den, der nach Monaten der "Fahrabstinenz" seine Maschine wieder besteigt, sind die ersten Kurven noch "eckig", weil der Körper das Fahrgefühl und die Geschmeidigkeit wieder erlernen muss. Auch muss sich das situative und dosierte Bremsen erst wieder automatisieren. Zweiradfahrer sollten daher behutsam in die Saison starten, sich und ihre Maschine erst wieder "in Form" bringen. Die Verkehrswacht, das Rote Kreuz und die Polizei werden bei dieser Präventionsveranstaltung das Gespräch mit den Bikern suchen, Gefahrentraining auf einem Motorrad-Fahrsimulator anbieten, Erste-Hilfe-Maßnahmen vermitteln, lehrreiche Videos von schweren Motorradunfällen zeigen und Informationen zur aktiven und passiven Fahrsicherheit geben. Wir bitten die Medien, den Termin zu veröffentlichen und über das Thema zu berichten. Die Botschaften der Polizei zur Saison richten sich an Motorradfahrer und Autofahrer gleichermaßen: Liebe Biker, - Machen Sie für Ihr Bike unbedingt den "Frühjahrs-Check". - Machen Sie sich selbst "fit" für die Saison. - Tragen Sie gut sichtbare Schutzkleidung. - Gewöhnen Sie sich langsam wieder ans Motorradfahren. - Nehmen Sie möglichst an einem professionellen Sicherheitstraining teil. - Halten sie Geschwindigkeitsbegrenzungen ein, sie existieren nicht zur Schikane. - Rechnen Sie mit den Fehlern anderer. - Fahren Sie auch in Kurven äußerst rechts.

Liebe Auto- und Lkw- Fahrer, - Rechnen Sie jetzt wieder verstärkt mit Motorradfahrern. - Schauen sie genau hin! Biker sind besonderes bei sonnigem Wetter oft schlecht erkennbar. Motorradfahrer haben eine kleine Silhouette. - Vorsicht an Einmündungen und Kreuzungen! Die Geschwindigkeit von Motorrädern lässt sich oftmals nur schwer einschätzen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis