Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Keine Meldung von Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis mehr verpassen.

19.03.2017 – 14:10

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

POL-SU: Zusammenstoß eines Pkw mit einem umgestürzten Baum auf der B507 Höhe Lohmar-Geber

Lohmar-Geber B507 (ots)

Am 18.03.2017 erhielt die Polizeileitstelle Kenntnis von einem Verkehrsunfall mit Personenschaden in Lohmar-Geber auf der B 507. Nach der ersten Meldung sollte ein Pkw von einem umgestürzten Baum getroffen worden sein. Mindestens eine Person sollte im Fahrzeug eingeklemmt sein. Die eingesetzten Einsatzkräfte der Polizei, des Rettungsdienstes und der Feuerwehr Lohmar trafen kurze Zeit nach der Alarmierung an der Unfallstelle ein. Nach ersten Ermittlungen der Polizei, befuhr ein 62jähriger Mann aus Lohmar, in Begleitung seiner 60jährigen Ehefrau die B507, aus Richtung Autobahn kommend, in Richtung Neunkirchen-Seelscheid. Unmittelbar hinter einer Rechtskurve, stürzte kurz zuvor ein Baum auf die Fahrbahn und versperrt diese komplett. Der Fahrzeugführer erkannte das Hindernis zu spät und stieß im Bereich der Baumkrone mit dem quer liegenden Baum zusammen. Dabei bohrte sich ein starker Ast in die Windschutzscheibe und verletzte den Fahrer leicht. Er wurde nach ambulanter Behandlung aus dem Krankenhaus entlassen. Seine Beifahrerin blieb unverletzt. Bei dem Baum handelte es sich um einen zweigeteilten Stamm, wobei nur der eine Teil primär umstürzte. Der zweite Teil wurde durch Einsatzkräfte fachgerecht umgelegt, da auch dieser drohte umzustürzen. Die Leitplanke, die durch den umgestürzten Baum stark beschädigt wurde, konnte durch Kräfte des Landesbetriebes Straßen NRW notdürftig in Stand gesetzt werden. Nach Schätzung der Polizei entstand bei dem Pkw ein Sachschaden von ca. 8000 Euro. Die Schäden an der Leitplanke und den Bäumen konnte noch nicht beziffert werden. Die Sperrung der B507 dauerte ca. 4,5 Stunden, wobei zeitweise die Unfallstelle einstreifig befahren werden konnte. (DS)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis, übermittelt durch news aktuell