Das könnte Sie auch interessieren:

POL-STD: 58-jähriger Motorradfahrer bei Unfall in Estorf tödlich verletzt

Stade (ots) - Am heutigen späten Nachmittag gegen 17:40 h kam es auf der Landesstraße 114 zwischen Elm und ...

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

POL-PDLD: Wörth - unsinniger Trend bringt Bußgeld

Wörth (ots) - Wörth; In der letzten Zeit werden bei Verkehrskontrollen vermehrt Fahrzeuge von überwiegend ...

28.11.2016 – 14:54

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

POL-SU: 80-jährige Frau bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Siegburg (ots)

Bei einem tragischen Verkehrsunfall am Samstagmorgen (26.11.2016) gegen 10.30 Uhr ist eine 80-jährige Siegburgerin von einem PKW angefahren und schwer verletzt worden. Die 80-Jährige hatte nach Zeugenangaben plötzlich die Wilhelm-Ostwald-Straße in Siegburg in Höhe des "Alten Dammweg" betreten und wollte die Fahrbahn überqueren. Ein aus Richtung Frankfurter Straße kommender Autofahrer konnte noch rechtzeitig bremsen. Eine 75-jährige Fahrerin eines roten Toyota Kleinwagens, die sich aus Richtung Dammweg näherte, erfasste die 80-Jährige mit ihrem Fahrzeug. Die Siegburgerin wurde hochgeschleudert und prallte gegen einen der mächtigen Alleebäume. Mit einer schweren Kopfverletzung blieb die Seniorin auf der Straße liegen. Die 75-jährige Toyotafahrerin setzte ihre Fahrt mit gleichbleibender Geschwindigkeit fort und bog auf den Kauflandparkplatz ab. Ein Zeuge folgte der Fahrerin und stellte sie auf dem Parkplatz zur Rede. Die Fahrzeugführerin aus Siegburg gab an, nichts von einem Verkehrsunfall bemerkt zu haben. Die angefahrene 80-Jährige kam in ein Bonner Krankenhaus. Der Führerschein der Autofahrerin wurde von der Polizei sichergestellt. Sie wurde nach kurzer ärztlicher Behandlung in die Obhut ihrer Angehörigen übergeben. Bei beiden Unfallbeteiligten besteht der Verdacht, dass sie gesundheitlich nicht mehr uneingeschränkt geeignet sind, sich im Straßenverkehr sicher zu bewegen. Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis