Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Dachstuhlbrand

Mönchengladbach-Beltinghoven, 15.06.2019, 00:09 Uhr, Roermonder Strasse (ots) - In der Nacht von Freitag auf ...

FW-Erkrath: Großbrand der Grundschule Sandheide 1. Meldung

Erkrath (ots) - Die Feuerwehr Erkrath wurde am 01.06.2019 um 21:10 Uhr mit dem Einsatzstichwort "Schule - ...

FW-EN: Verkehrsunfall zwischen 2 PKW. Eine Person musste patientenorientiert aus dem Auto befreit werden.

Gevelsberg (ots) - Am 30.06. um 16:08 Uhr wurden die hauptamtlichen Kräfte der Feuerwehr Gevelsberg zu einem ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

24.11.2016 – 15:09

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

POL-SU: Drei von vier Einbruchsversuchen scheiterten

Siegburg (ots)

Der Polizei Rhein-Sieg wurden am Mittwoch (23.11.2016) insgesamt vier Wohnungseinbrüche gemeldet. Nur in einem Fall ist es den Tätern gelungen einzusteigen und Wertsachen zu erbeuten. In der Paul-Gerhardt-Straße in Sankt Augustin und in der Elly-Heuss-Knapp-Straße in Niederkassel scheiterten die Täter an der guten Sicherung der Türen. Zwar waren Hebelmarken an den potentiellen Einstiegsstellen erkennbar, die Türen hielten dem Aufbruchsversuch aber stand. Die Bewohnerin des Hauses in Niederkassel gab an, dass am Vortag (22.11.2016 gegen 16.00 Uhr) ein fremder Mann bei ihr geklingelt habe und versuchte Geld zu erbetteln. Der Mann war circa 30 Jahre alt, etwa 175cm groß und bekleidet mit einer dunklen Jacke und einer schwarzen Mütze. Nach Angaben der Zeugin soll die Person ein südosteuropäisches Erscheinungsbild haben. Ob diese Person im Zusammenhang mit dem Einbruchsversuch steht, ist unklar. Hinweise zu den Taten nimmt die Polizei in Sankt Augustin unter der Rufnummer 02241 541-3321 und die Polizei in Troisdorf unter der Rufnummer 02241 541-3221 entgegen. In Lohmar, in der Straße "Am Kop", wurde der Täter von den Hausbewohnern überrascht. Gegen 19.30 Uhr war ein Unbekannter in den Garten der Doppelhaushälfte gelangt und machte sich am Fenster des unbeleuchteten Wohnzimmers zu schaffen. Die Hausbewohner hielten sich zu diesem Zeitpunkt im vorderen Bereich des Hauses auf. Aufgrund der vom Täter verursachten Geräusche wurden die Bewohner auf den Einbruch aufmerksam. Sie gingen zum Wohnzimmer, öffneten die geschlossene Wohnzimmertür und schalteten das Licht ein. Dadurch wurde der mutmaßliche Täter verschreckt und lief durch den Garten davon. Mit Hilfe eines zuvor bereitgestellten Gartenstuhls kletterte er über den Zaun und flüchtete in unbekannte Richtung. Die Fahndung nach dem Flüchtigen blieb bislang ohne Erfolg. Hinweise zu dem Tatverdächtigen an die Polizei Siegburg unter der Telefonnummer 02241 541-3121. In der Heilbrunnenstraße in Windeck kamen die Einbrecher am Mittwoch (23.11.2016) zum Erfolg. In der Zeit zwischen 17.20 Uhr und 18.00 Uhr hebelten die Täter ein Fenster auf der Rückseite eines Einfamilienhauses auf und stiegen ein. Im Büro des Hauses wurden die Täter fündig und entwendeten einen kleinen vierstelligen Bargeldbetrag. Zeugen, die Angaben zu dem Einbruch machen können werden gebeten, sich bei der Polizeiwache Eitorf unter der Rufnummer 02241 541-3421 zu melden. Wie Sie ihr Haus gegen Einbrecher schützen können, erfahren Sie durch die kostenlosen Beratungen der Polizei zum Thema Einbruchsschutz. Lassen Sie sich von Experten beraten! Kontakt unter der Rufnummer 02241 541-4777. (Bi)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung