Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

POL-SU: 22-jähriger Bonner ausgeraubt

Siegburg (ots) - Ein junger Mann ist am Montagabend (27.06.2016) gegen 20.30 Uhr in Siegburg auf der Treppe zur Hochstraße von drei Tätern ausgeraubt worden. Während das Opfer auf der Freitreppe gegenüber des Bahnhofes auf die nächste Bahn wartete und eine Zigarette rauchte, sprachen ihn drei unbekannte Männer an. Einer der Männer fragte nach dem Handy des 22-Jährigen, da er dringend telefonieren müsse. Der Bonner ließ den Unbekannten über die Freisprecheinrichtung telefonieren, gab sein Smartphone dabei aber nicht aus der Hand. Nachdem mehrfach keine Verbindung zustande gekommen war, steckte er sein Handy in die Hosentasche zurück. Daraufhin forderten die Täter Geld von dem jungen Mann. Der 22-Jährige ging nicht auf die Forderung ein und die drei Räuber bedrängten ihn. Sie versuchten die Geldbörse und das Handy aus der Hosentasche zu ziehen. Der Bonner wehrte sich und stürzte ein Beet. Dabei zogen die Tatverdächtigen ihm die Jacke aus. Der Geschädigte raffte sich auf und flüchtete zu Fuß in den Siegburger Bahnhof. Die Täter folgten ihm nicht und verschwanden in unbekannte Richtung. Neben der Jacke erbeuteten die Räuber auch die Hausschlüssel des 22-Jährigen. Der geraubten Sachen haben einen Wert von rund 60,- Euro. Das Opfer beschrieb die Räuber als 20-25 Jahre alte Männer. Der Täter, der telefonieren wollte, ist von kräftiger Statur und circa 160 cm groß. Er hat dunkle kurze Haare und einen Kinnbart. Bekleidet war er mit einer schwarzen Jogginghose mit goldfarbenen Seitenstreifen, schwarzem Pullover und Turnschuhen. Der zweite Täter trägt einen Vollbart und ist zwischen 175 und 180 cm groß. Er war mit einer blauen Jeans, weißen Schuhen und einer weißen Kappe bekleidet. Der dritte Täter ist deutlich größer und von schlanker Statur. Der Bartlose trug graue Oberbekleidung und eine graue Kappe. Nach Aussage des Geschädigten hatten alle Täter ein nordafrikanisches Erscheinungsbild. Die Täter sollen sich dem Opfer aus Richtung Handelsschule (Ludwigstraße) genähert haben. Die Polizei in Siegburg bittet um Hinweise zur Tat oder zu den Tätern unter der Rufnummer 02241 541-3121. (Bi)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: