Das könnte Sie auch interessieren:

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

10.12.2015 – 14:21

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

POL-SU: Suche nach Einbrechern erfolgreich

POL-SU: Suche nach Einbrechern erfolgreich
  • Bild-Infos
  • Download

Lohmar (ots)

Am 07.12.2015 war es in Lohmar-Scheid zu einem Wohnungseinbruch gekommen, bei dem von Anwohnern ein blauer Audi mit Kölner Kennzeichen bemerkt worden war und dessen Insassen als Täter für den Einbruch in Frage kommen. Siehe hierzu auch unsere Pressemitteilung vom 08.12.2015. Unter Berücksichtigung dieses wertvollen Hinweises aus der Bevölkerung wurde der Bereich des Scheiderhöher Rückens von der Polizei verstärkt überwacht. Am 09.12.2015 konnte das Fahrzeug im Rahmen einer Verkehrskontrolle in Rösrath angehalten und überprüft werden. Hierbei wurde im Fahrzeug versteckt eine größere Menge Schmuck gefunden, der allem Anschein nach aus Einbruchsdiebstählen stammt. Die Fahrzeuginsassen, zwei Männer aus Rumänien (41 und 37 Jahre alt), kommen als Täter für den Einbruch in Lohmar-Scheid in Betracht, möglicherweise können Ihnen im Zuge der noch nicht abgeschlossenen Ermittlungen weitere Taten zur Last gelegt werden. Hierzu ist es für die Ermittler wichtig, zu erfahren, woher der aufgefundene Schmuck stammt. Bilder des Schmucks sind im Internet der Polizei Rhein-Sieg-Kreis (www.rhein-sieg-kreis.polizei.nrw.de) veröffentlicht. Hinweise werden an die Kriminalpolizei, Telefon 02241 541-3121 erbeten. (Kü)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis