Das könnte Sie auch interessieren:

POL-K: 190221-3-K Personenfahndung nach schwerem Raub in Leverkusen-Steinbüchel

Köln (ots) - Mit Bildern aus einer Überwachungskamera vom Tatort sucht die Kriminalpolizei Köln nach einem ...

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

22.10.2015 – 10:22

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

POL-SU: Ermittlungen zum Kutschunfall nicht abgeschlossen

Troisdorf (ots)

Nach dem Unfall mit einer Planwagenkutsche am 11.10.2015 in Troisdorf an der Burg Wissem dauern die polizeilichen Ermittlungen nach wie vor an. Insbesondere die Ergebnisse des beauftragten Gutachters liegen noch nicht vor. Zeugenaussagen brachten verschiedene Aspekte zutage, die möglicherweise als Unfallursache in Frage kommen. Dazu gehören Angaben, dass die Pferde durch Wasserspritzer scheu geworden seien. Es gibt auch Erklärungsansätze im Zusammenhang mit der Handhabung der Kutsche oder Aussagen zu geräuschvoll umstürzenden Absperrgittern in der Nähe der Tiere. Zudem wurden auch Aussagen getätigt, dass Passanten die Pferde angefasst und nervös gemacht hätten. Ob eine mögliche Ursache für sich allein oder ein Zusammenspiel mehrerer Umstände zu dem Unfall führte, beschäftigt derzeit die Ermittler.(Ri)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis