Das könnte Sie auch interessieren:

POL-K: 190220-2-K Fahndung nach Tatverdächtigem vom Hohenzollernring mit Foto aus Videokamera

Köln (ots) - Nachtrag zur Meldung vom 17. Februar, Ziffer 2 Mit einem Foto aus einer Videokamera fahndet ...

POL-STD: 40-jähriger Autofahrer bei Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 73 an der Kreisgrenze tödlich verletzt

Stade (ots) - Am heutigen frühen Abend kam es auf der Bundesstraße 73 Burweg und Hechthausen in der Nähe der ...

POL-PPTR: Polizei bittet um Fahndungshilfe 11- und 14-jährige Mädchen aus Jugendhilfeeinrichtung abgängig

Trier/Aach (ots) - Die 11-jährige Sophie-Noelle Arend und die 14-jährige Monique Klein sind seit ...

28.09.2015 – 12:39

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

POL-SU: Pkw mit Gewalt entwendet - Zusammenhang mit Einbrüchen vermutet

Neunkirchen-Seelscheid (ots)

Am 27.09.2015 gegen 08:30 Uhr wurde die Polizei nach Neunkirchen-Seelscheid zum Sperberweg gerufen. Ein unbekannter Mann sollte dort zwei Personen geschlagen und einen Pkw gestohlen haben. Vor Ort trafen die Polizisten einen 81-jährigen Mann und eine 45-jährige Frau an. Beide waren durch Schläge im Gesicht leicht verletzt. Der Mann schilderte, er habe im Garagenhof bei seinem Motorroller gestanden, als plötzlich ein Unbekannter neben ihm aufgetaucht sei und ihn mit der Faust niedergeschlagen hätte. Dann hätte der Täter sich den Roller gegriffen und versucht diesen zu starten. Die 45-jährige Neunkirchen-Seelscheiderin die mit ihrem VW Touran unterwegs war, wurde auf die Situation aufmerksam. Als sie anhielt und ausstieg, kam der Täter sofort auf sie zu, schlug sie ebenfalls und stieg in ihr Auto. Mit dem schwarzen Touran fuhr er dann in Richtung der Straße "Im Immenthal" davon. Während die Opfer zu weiteren Untersuchungen ins Krankenhaus gefahren wurden, fahndete die Polizei nach dem Täter und dem entwendeten VW. Das Fahrzeug wurde schließlich gegen 10:20 Uhr am Grafenwieser Weg verlassen aufgefunden. Nach dem unbekannten Täter wird weiterhin gefahndet. Die Polizei vermutet einen Zusammenhang mit drei Wohnungseinbrüchen, die am frühen Morgen kurz vor dem geschilderten Autodiebstahl in nahe gelegene Einfamilienhäuser begangen wurden. Betroffen waren Häuser in der Berliner Straße, der Kölner Straße und der Straße "Im Immenthal". In allen drei Fällen war ein Mann aufgefallen, dessen Beschreibung sich mit dem Autodieb deckt. Gesucht wird demnach ein osteuropäisch aussehender Mann im Alter von 35 bis 40 Jahren, etwa 170 cm Größe und geschätzten 70 Kg Körpergewicht. Er trug bei den Taten dunkelblaue Oberbekleidung und eine dunkle Schirmmütze. Hinweise nimmt die Polizei unter Tel.: 02241 541-3121 entgegen.(Ri)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis