Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis mehr verpassen.

06.07.2015 – 13:49

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

POL-SU: Mutmaßliche Rollerdiebe gestellt

Hennef (ots)

Innerhalb von 25 Minuten gingen der Polizei in Hennef zwei mutmaßliche Rollerdiebe ins Netz. Eine Zivilstreife stand am 04.07.2015 gegen 01:50 Uhr an einer roten Ampel an der Frankfurter Straße in Hennef, als vor ihren Augen ein 22-jähriger Hennefer auf einem Motorroller ohne Helm auf ein Tankstellengelände abbog. Die Beamten fuhren ebenfalls auf die Tankstelle und kontrollierten den 22-Jährigen. Nicht, dass er nur keinen Helm trug. Der junge Mann konnte keine Fahrerlaubnis vorweisen, der Motorroller war nicht versichert und offensichtlich kurzgeschlossen. Einen Eigentumsnachweis konnte der Hennefer nicht erbringen, so dass die Polizisten den Motorroller sicherstellten, da sie den Verdacht hatten, dass der Roller gestohlen war. Zur Herkunft des Rollers erklärte der junge Mann, er habe ihn für 50 Euro am Siegburger Bahnhof erworben. Die Kripo ermittelt nun gegen den jungen Mann wegen des Verdachts des Rollerdiebstahls. Zudem wird er sich für das Führen des Motorrollers ohne Fahrerlaubnis verantworten müssen. Gegen 02:15 Uhr fiel einer anderen Polizeistreife auf der Bröltalstraße in Hennef ein weiterer Rollerfahrer ohne Schutzhelm auf. Der 15-jährige Fahrer wurde ebenfalls einer Kontrolle unterzogen. Auch er konnte den Polizisten keine gültige Fahrerlaubnis vorzeigen. Bei der Inaugenscheinnahme des Motorrollers stellten die Beamten fest, dass kein Schlüssel im Zündschloss steckte und der Roller offensichtlich kurzgeschlossen wurde. Der Hennefer gab an, den Roller von einem Bekannten geliehen zu haben. Die Polizisten ermittelten den Eigentümer des Motorrollers. Da dieser nicht erreicht und zu seinem Eigentum befragt werden konnte, die Beamten jedoch von einem Diebstahl ausgingen, wurde der Roller sichergestellt. Der junge Hennefer wurde von der Polizei nach Hause gebracht. Die Ermittlungen, ob der Roller gestohlen wurde, dauern noch an. Das der junge Mann eine Fahrerlaubnis brauchte war jedoch eindeutig, so dass die Beamten eine Anzeige schrieben. (Bi)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis