Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

POL-WHV: 49-jähriger Wilhelmshavener vermisst - Die Polizei bittet um Zeugenhinweise

Wilhelmshaven (ots) - Seit Montag wird der 49-jährige Rewert Albers vermisst. Bisherige Ermittlungen zu dem ...

15.01.2015 – 12:02

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

POL-SU: Seniorin an zwei Verkehrsunfällen beteiligt

Eitorf (ots)

Am 14.01.2015 gegen 14:00 Uhr wurde die Polizei zu einem Verkehrsunfall nach Eitorf, in der Straße "Obere Hardt" gerufen. Zum Unfallgeschehen konnte ermittelt werden, dass eine ältere Frau in einem roten Fiat aus Richtung der Krewelstraße in Richtung der Sankt-Josef-Straße gefahren war und dann aus zunächst nicht ersichtlichen Gründen nach rechts auf den Gehweg geraten war. Dort war der Fiat gegen zwei Strom- und Telefonverteilerkästen geprallt, bevor er von einem Baum aufgehalten wurde. Nach Zeugenangaben musste ein 18-jähriger Fußgänger zur Seite springen, um nicht von dem Fahrzeug erfasst zu werden. Die 83-jährige Fahrerin konnte sich den Unfall nicht erklären. Sie ab aber an, während der Fahrt unter Unwohlsein und Schwindelgefühlen gelitten zu haben. Die Polizisten forderten daraufhin einen Rettungswagen an, der die Eitorferin zu weiteren Untersuchungen ins Krankenhaus brachte. Zu dieser Zeit stellte sich heraus, dass die Fahrerin zuvor in der Eitorfer Bahnhofstraße an einem weiteren Verkehrsunfall beteiligt war. Von dort hatten Zeugen gemeldet, dass die Frau mit ihrem Fiat den am Fahrbahnrand stehenden Pkw eines 33-jährigen Windeckers gestreift hatte und ohne Anzuhalten ihre Fahrt fortgesetzt hatte. Der Unfall konnte nun zugeordnet werden, weil die Zeugen das Kennzeichen abgelesen hatten. An diesen Vorfall konnte sich die 83-Jährige nach eigenen Angaben nicht erinnern. Der entstandene Gesamtschaden wird auf mehr als 6000,- Euro geschätzt. Wegen begründeter Zweifel an der Fahrtauglichkeit der 83-Jährigen stellte die Polizei ihren Führerschein sicher. Das Verkehrskommissariat regte bei der Straßenverkehrsbehörde des Kreises eine Überprüfung ihrer Geeignetheit zum Führen von Kraftfahrzeugen an.(Ri)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis