Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

POL-SU: Unfallwagen verlassen aufgefunden - Aufwändige Suche nach möglichen Verletzten

Eitorf (ots) - Am 26.12.2014 gegen 13:00 Uhr meldete eine Passantin einen frisch verunfallten Pkw, der in Eitorf an der Landstraße 86, nahe der Ortslage Obereip,in einer Weide stand. Die Melderin hatte allerdings keine Insassen sehen können. Die Polizisten vor Ort konnten rekonstruieren, dass der VW Golf auf dem Weg von Vierwinden nach Mühleip in einer Rechtskurve von der Fahrbahn abgekommen war. Der Wagen war eine mehrere Meter tiefe Böschung hinunter geschleudert und hatte etwa 30 Meter Weidezaun umgerissen. Nach Kollision mit zwei Birken war das Fahrzeug in einer Weide zum Stillstand gekommen. Die Schäden an dem verlassenen Wrack waren erheblich. Die Beamten mussten davon ausgehen, dass Insassen verletzt worden waren und möglicherweise unter Schock das Fahrzeug verlassen hatten. Sowohl beim Einsatz eines Polizeihubschraubers, als auch bei der Absuche mit Spürhunden konnten keine möglichen Insassen gefunden werden. Auch Ermittlungen bei umliegenden Krankenhäusern führten zu keinem Ergebnis. Derweil stellte sich bei der Überprüfung der Kennzeichen des Unfallwagens heraus, dass diese gefälscht waren. Schließlich konnte als Eigentümer des Golf ein 25-jähriger Kölner ermittelt werden. Dieser behauptet jedoch, den Golf erst kürzlich veräußert zu haben. Ein Strafverfahren wegen Unfallflucht und Urkundenfälschung wurde eingeleitet. Die Ermittlungen dauern an. Hinweise nommt die Polizei unter Tel.: 02241 541-3421 entgegen.(Ri)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: