FW-MH: Zimmerbrand

Mülheim an der Ruhr (ots) - Am 6. Februar um 22:43 Uhr wurde der Leitstelle der Feuerwehr Mülheim an der Ruhr ...

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

POL-SU: 30-Jähriger durch Nachbarn mit Messer verletzt

Troisdorf (ots) - Am 04.11.2014 gegen 20:15 Uhr wurde die Polizei in die Troisdorfer Friedensstraße gerufen. Ein 30-jähriger Anwohner hatte kurz zuvor das Mehrfamilienhaus, in dem er eine Wohnung im zweiten Obergeschoß bewohnt, betreten. Als er an der Wohnung eines 46-Jährigen im ersten Obergeschoß vorbeiging, trat dieser plötzlich aus seiner Wohnung und stach unvermittelt mit einem Messer in den Oberschenkel des 30-Jährigen. Ohne Worte drehte sich der Mann um und kehrte in seiner Wohnung zurück. Es gelang dem Verletzten, selbständig das Haus zu verlassen und Polizei und Rettungsdienst zu verständigen. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, wo er zur stationären Behandlung verblieb. Der Täter konnte in seiner Wohnung, in der die Polizeibeamten auch das Tatmesser fanden, vorläufig festgenommen werden. Angaben zu den Hintergründen seiner Tat machte der Mann nicht. Der bereits mit dem Gesetz in Konflikt geratene Täter wurde am nächsten Morgen durch das Ordnungsamt in ein psychiatrisches Krankenhaus eingewiesen. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an. (Br.)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: