Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

POL-SU: Mutmaßliche Rollerdiebe in Hennef gestellt

Hennef (ots) - Am 03.11.2014, kurz vor Mitternacht, fielen einer Polizeistreife der Polizeiwache Hennef zwei junge Männer auf, die sich hinter einem geparkten Kleintransporter in Höhe einer Tankstelle an der Frankfurter Straße in Hennef offensichtlich versteckten. Als die Polizisten ihren Streifenwagen wendeten, flohen beide aus ihrem Versteck außer Sicht der Beamten. Die Polizisten leiteten umgehend eine Fahndung nach den Flüchtigen ein. In unmittelbarer Nähe des Versteckes stand ein Motorroller der Marke Aprilia der erkennbar kurzgeschlossen worden war. Auf dem offensichtlich gestohlenen Motorroller stand noch ein Sixpack Bier. Wenige Meter vom Abstellort des Motorrollers trafen die Polizisten auf einen 14-Jährigen Verdächtigen, der in Hennef wohnhaft ist. Der junge Mann erklärte den Beamten auf Nachfrage, mit zwei Freunden in der nahe gelegenen Tankstelle Bier gekauft zu haben, mit dem Roller habe er nichts zu tun. Im Zuge der Ermittlungen konnten die Angaben des jungen Mannes zum Bierkauf bestätigt werden. Es stellte sich weiterhin heraus, dass der Verdächtige zu einer Dreiergruppe gehörte, die aus einem Außenkühlschrank der Tankstelle das Bier gestohlen hatten. Die Polizisten setzen ihre Fahndung fort. Auf der Siegburger Strasse sahen die Beamten zwei junge Männer, die bei Anblick des Streifenwagens sofort die Flucht ergriffen und sich, nachdem sie einen Zaun überstiegen hatten, auf einem Grundstück an der Siegburger Strasse versteckten. Die Polizisten forderten umgehend Verstärkung an. Bei der Absuche des Grundstückes trafen die Beamten auf einen weiteren 14-Jährigen, der an der gleichen Anschrift in Hennef wie der vorher angetroffene Junge wohnt. Dem zweiten Verdächtigen gelang unterdessen die Flucht. Den beiden, wegen verschiedener Eigentumsdelikte polizeilich bekannten 14-Jährigen, droht nun ein Strafverfahren wegen des Verdachts des Rollerdiebstahls und wegen des Diebstahls des Bieres aus der Tankstelle. Die Ermittlungen zu den näheren Umständen des Rollerdiebstahls und dem flüchtigen dritten Täter dauern noch an. (Bi)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: