Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

POL-SU: Auf frischer Tat ertappt - Täter versuchte Scheibe des Marienheims ein zu schlagen

Siegburg (ots) - Am 28.07.2014, gegen 19:00 Uhr, trafen sich vier Mitglieder des Pfadfinderstammes St. Anno in der Bambergstraße in Siegburg am dortigen Marienheim, um Vorbereitungen für ein anstehendes Ferienlager zu treffen. Während ihrer Vorbereitungen gegen 20:25 Uhr fiel den Männern eine sich auffällig verhaltene männliche Person auf dem Gelände der Kirchengemeine St. Servatius auf. Die unbekannte Person schlich zunächst im Brombeergestrüpp hinter dem Gebäude herum. Die vier Männer vermuteten, dass es sich bei dem Unbekannten um einen Metalldieb handeln könnte. Sie beschlossen ihn zur Rede zu stellen. Noch während die Männer um das Gebäude herum gingen, vernahmen sie Schlaggeräusche. Einer der Zeugen konnte beobachten, wie der Unbekannte versuchte mit einer Eisenstange die Scheibe des Gebäudes ein zu schlagen. Ein anderer Zeuge sprach den Unbekannten an. Vor Schreck ließ der Täter die Eisenstange fallen. Bis zum Eintreffen der Polizei konnten die vier Männer den Täter festhalten. Der Täter wurde anschließend zur Polizeiwache verbracht. Die Kriminalpolizei prüft derzeit, ob der bereits polizeibekannte Verdächtige, ein 30-jähriger aus Neunkirchen-Seelscheid, für weitere Taten in Frage kommt. (NL)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: