Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

POL-SU: Tageswohnungseinbruch

Niederkassel-Lülsdorf (ots) - Am Montag, dem 21.07.2014, in der Zeit von 12:00 Uhr bis 15:30 Uhr, brachen bislang unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus im Annette-Kolb-Weg in Lülsdorf ein. Sie schlugen ein faustgroßes Loch in eine Scheibe des Bürofensters und öffneten so dieses Fenster. Anschließend durchsuchten sie sämtliche Räume des Hauses, öffneten Schränke und Schubladen. Schmuck im Wert von mehreren hundert Euro und eine Debitkarte wurden entwendet. Der Schaden beträgt 800,-Euro. Die Polizei fragt nun: Wer hat in der Tatzeit oder Tage davor in der Umgebung verdächtige Beobachtungen gemacht und kann eventuell Angaben über die Täter geben? Hinweise nimmt die Polizei entgegen unter der Rufnummer 02241 541-3221. (NL)

Einige Tipps und Hinweise der Polizei

Viele Opfer empfinden das Eindringen in die eigenen "vier Wände" als besonders belastend. Neben dem reinen Sachschaden und eventuell dem Verlust von unersetzbaren Erinnerungsstücken fühlen sich viele von ihnen in der eigenen Wohnung nicht mehr wohl. Unsicherheit und Ängste nach einem Einbruch belasten die Opfer oft noch lange nach der Tat. Dass man sich vor einem Einbruch schützen kann, zeigt die Erfahrung der Polizei: Fast 40 % der Taten bleiben im Versuch stecken - nicht zuletzt wegen technischer Sicherungen an Fenstern oder Türen. Aber auch richtiges Verhalten und aufmerksame Nachbarn können helfen, Einbrüche zu verhindern.

So schützen Sie sich vor Einbruch:

   - Sichern Sie mögliche Schwachstellen Ihres Hauses/Ihrer Wohnung 
     (z. B. Haus und Wohnungseingangstüren, Balkon- oder 
     Terrassentüren, Fenster, Kellerzugänge durch den Einbau von 
     geprüfter Sicherungstechnik. Gut gesicherte Türen und Fenster 
     aufzuhebeln, kostet den Täter Zeit und verursacht Lärm. 
   - Auch wenn Sie nur kurz weggehen, schließen Sie Ihre 
     Haus-/Wohnungstür so oft wie möglich ab. Eine nur ins Schloss 
     gezogene Tür öffnet der Täter in Sekundenschnelle. 
   - Halten Sie die Hauseingangstür in Mehrfamilienhäusern auch 
     tagsüber geschlossen. 
   - Auf gute Nachbarschaft! Achten Sie auf unbekannte Personen 
     und/oder auf verdächtige Situationen "nebenan". Alarmieren Sie 
     in Verdachtsfällen sofort die Polizei über Notruf 110 oder per 
     Notfallfax. 

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: