Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

POL-SU: Jugendlicher in Siegburg beraubt - Täter stellt sich der Polizei

Siegburg (ots) - Am 24.02.2013 gegen 19:30 Uhr wurde ein 16-jähriger Hennefer auf dem Siegburger Markt von zwei jungen Männern mit einem Messer bedroht. Die Täter zwangen den Jugendlichen mit ihnen auf den Michaelsberg zum Johannestürmchen zu gehen. Dort entwendeten sie das IPhone, die Geldbörse und die Schuhe des Jugendlichen. Darüber hinaus zogen sie ihm die Oberbekleidung aus und durchsuchten die Taschen nach weiterer Beute. Als sie nichts Wertvolles fanden, flüchteten sie in unbekannte Richtung. Der Hennefer bat später auf dem Markt einen Passanten um Hilfe, der die Polizei alarmierte. Die polizeilichen Fahndungsmaßnahmen führten am Abend nicht zum Erfolg. In der folgenden Nacht jedoch stellte sich ein 21-jähriger Bonner bei der Polizeiwache in Troisdorf und gab an einer der Täter zu sein. Geldbörse und Personalausweis des Opfers übergab er den Beamten. Der Bonner wurde vorläufig festgenommen. Die Ermittlungen zu seinem Mittäter und zum Verbleib der restlichen Beute dauern an.(Ri)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: