Das könnte Sie auch interessieren:

POL-AUR: Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig Großefehn - Fahrer schwer verletzt

Altkreis Aurich (ots) - Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig: Am Dienstag, 05.02.2019, befuhr gegen ...

LPI-EF: Wer kennt diesen Mann?

Erfurt (ots) - Nach einem sexuellen Übergriff an einer 24-Jährigen fahndet die Erfurter Kriminalpolizei nach ...

POL-HB: Nr.: 0117 --Lkw erfasst elfjähriges Kind--

Bremen (ots) - - Ort: Bremen-Vegesack, Schönebecker Straße Zeit: 15.02.19, 07.45 Uhr Ein 55 Jahre alter ...

08.02.2019 – 12:34

Kreispolizeibehörde Olpe

POL-OE: Betrugsversuch - Angeblicher Anruf einer "Bundeszentralbank"

Drolshagen (ots)

Am Donnerstag gegen 10.20 Uhr erhielt eine 52-jährige Frau aus Drolshagen einen Anruf von einem angeblichen Mitarbeiter der "Bundeszentralbank Frankfurt". Er teilte mit, dass ihr Kundenkonto aufgrund eines Softwareprogramms gegen Datenausspähung gesperrt würde, weil sie es nicht bezahlt habe. Nach diesem Gespräch meldete sich ein angeblicher Mitarbeiter der örtlichen Sparkasse und bestätigte die Kontosperrung. Gleichzeitig kündigte er weitere Anrufe an. Die aufmerksame Zeugin reagierte vorbildlich. Sie rief ihr Geldinstitut an, das eine Kontosperrung nicht bestätigte. Es entstand kein Schaden.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Olpe
Pressestelle Kreispolizeibehörde Olpe
Telefon: 02761 9269 2200
E-Mail: pressestelle.olpe@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/olpe

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Olpe, übermittelt durch news aktuell