Kreispolizeibehörde Olpe

POL-OE: Wenden - Betrugsversuch gescheitert

Wenden (ots) - Mit einer Betrugsmasche, die in der Vergangenheit schon in mehreren Nachbarkreisen aufgetreten ist, versuchte am vergangenen Wochenende ein noch unbekannter Täter, einen Wendener Bürger übers Ohr zu hauen.

Der Wendener erhielt am Wochenende einen Anruf von einem vermeintlichen Mitarbeiter des Verbands der Ingenieure. Der Anrufer schlug ihm ein Beratungsgespräch zu dem angeblich verpflichtenden Energieausweis für sein Haus vor. Dem angerufenen Wendener kamen sofort Zweifel über die Seriosität des Anrufers auf. Als er ihn nach der Rückrufnummer fragte, beendete dieser unter einem Vorwand sofort das Gespräch und verständigte die Polizei. So kam es zu keiner Terminvereinbarung und schließlich zu keinem Schaden, etwa durch Betrug oder Diebstahl.

Die Polizei lobt das Vorgehen des skeptischen Wendener Bürgers und warnt vor dieser Betrugsmasche. Sie trat in den vergangenen Monaten bereits mehrfach in anderen Kreisen in NRW auf. Die Betrüger rufen vornehmlich ältere Personen an und geben sich als Mitarbeiter des Verbands der Ingenieure oder Verbands für beratende Ingenieure aus. Sie bezeichnen sich meist als Energieberater und versuchen, sich unter einem Vorwand in die "vier Wände" der Angerufenen einzuschleichen. Zu befürchten ist in diesen Fällen, dass die Täter anschließend unrechtmäßige Bearbeitungs- oder Beratungsgebühren von ihren Opfern einfordern. Nachfragen bei den genannten Verbänden ergaben, dass sie keine Beratungsgespräche in Sachen Energieberatung durchführen. Die Polizei rät in solchen Fällen, einfach aufzulegen und auf die Angebote der Anrufer nicht einzugehen.

Weitere Infos zu Betrugsdelikten und wie man sich davor schützt, erhält man auch im Internet auf www.polizei-beratung.de !

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Olpe
Pressestelle Kreispolizeibehörde Olpe
Telefon: 02761 9269 2200
E-Mail: pressestelle.olpe@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/olpe

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Olpe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Olpe

Das könnte Sie auch interessieren: