Das könnte Sie auch interessieren:

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Olpe

29.05.2017 – 12:33

Kreispolizeibehörde Olpe

POL-OE: Lennestadt - Alkoholisierter Cabriofahrer schlafend am Steuer angetroffen

Lennestadt (ots)

Am Sonntagmittag meldete ein aufmerksamer Zeuge einen Autofahrer vom Parkplatz "Steinernes Kreuz" zwischen Würdinghausen und Saalhausen, der regungslos am Steuer seines Cabriolets saß. Die alarmierten Rettungskräfte und Polizeibeamten stellten fest, dass der 31-jährige Fahrzeuginsasse aus Erndtebrück stark alkoholisiert in seinem Fahrzeug eingeschlafen war. Zur medizinischen Untersuchung wurde er mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gefahren. Dort gaben die behandelnden Ärzte Entwarnung. Der 31-Jährige war unverletzt, stand jedoch erheblich unter Alkoholeinfluss. Ein Alkoholtest ergab noch einen Wert von 3,3 Promille. Daher wurde ihm auf Anordnung des zuständigen Amtsgerichts eine Blutprobe entnommen. Außerdem wurde sein Führerschein sichergestellt. Anschließend konnte er sich im Krankenhaus von seinem Rausch erholen. An dem Pkw des 31-jährigen fanden die eingesetzten Polizeibeamten frische Unfallspuren. Auf Nachfrage konnte der 31-Jährige nicht erklären, wie die Schäden an seinen Wagen kamen. Ein Unfallort konnte auf seiner gesamten angegebenen Fahrtstrecke zwischen Erndtebrück und Saalhausen von der Polizei bislang auch noch nicht ermittelt werden. Er wird sich demnächst zumindest wegen einer Trunkenheitsfahrt verantworten müssen. Die Ermittlungen zu der vermuteten Unfallflucht dauern noch an.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Olpe
Pressestelle Kreispolizeibehörde Olpe
Telefon: 02761 9269 2200
E-Mail: pressestelle.olpe@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/olpe

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Olpe, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Olpe
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Olpe