Das könnte Sie auch interessieren:

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Olpe

17.02.2017 – 13:11

Kreispolizeibehörde Olpe

POL-OE: Olpe - Durch Ablenkung Verkehrsunfall mit Verletzten herbeigeführt

Olpe (ots)

Am Donnerstagnachmittag zog sich eine 28-jährige Autofahrerin bei einem Verkehrsunfall auf der B 55 in Oberveischede leichte Verletzungen zu. Gegen 16:15 Uhr war ein 53-jähriger Autofahrer auf der Bundesstraße in Richtung Bilstein unterwegs. Vermutlich durch das Bedienen seines Navigationsgeräts bemerkte er zu spät, dass der Verkehr vor ihm ins Stocken geriet. Er konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr auf den Pkw der 28-jährigen Autofahrerin vor ihm auf. Durch die Wucht des Aufpralls rutschte das Auto der 28-Jährigen auf den Gegenfahrstreifen und kollidierte dort mit einem entgegenkommenden Lkw. Bei dem Zusammenstoß mit dem Lkw erlitt die 28-Jährige leichte Verletzungen. Sie wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus transportiert, das sie nach ambulanter Behandlung wieder verlassen konnte. Bei dem Zusammenstoß mit dem Pkw entstand ein Riss im Dieseltank des Lkw. Ca. 200 Liter Dieselkraftstoff liefen aus und verteilten sich auf der Fahrbahn. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte verhindert werden, dass Kraftstoff in die Kanalisation gelangte. Die Fahrbahn musste anschließend fachgerecht gereinigt werden. Die B 55 blieb während der Unfallaufnahme und der Reinigung der Fahrbahn für etwa 2 Stunden voll gesperrt. An den beteiligten Fahrzeugen entstanden insgesamt Schäden in Höhe von ca. 11.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Olpe
Pressestelle Kreispolizeibehörde Olpe
Telefon: 02761 9269 2200
E-Mail: pressestelle.olpe@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/olpe

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Olpe, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Olpe
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Olpe