Das könnte Sie auch interessieren:

POL-NE: Mehrere Einbrüche am vergangenen Wochenende im Rhein-Kreis Neuss

Neuss, Grevenbroich (ots) - Am Freitag (08.03.), zwischen 17:40 Uhr und 19:50 Uhr, hebelten Unbekannte ein ...

POL-PDLD: Wörth - unsinniger Trend bringt Bußgeld

Wörth (ots) - Wörth; In der letzten Zeit werden bei Verkehrskontrollen vermehrt Fahrzeuge von überwiegend ...

POL-BO: Bochum/Herne/Witten / "Unverhofft kommt nicht oft" - Lehnen Sie dieses Millionenerbe sofort ab!

Bochum (ots) - Diese Betrugsmasche um ein unverhofftes Millionenerbe ist nicht neu, funktioniert aber leider ...

22.03.2016 – 11:32

Kreispolizeibehörde Olpe

POL-OE: Fahrbahnabgrenzung beschädigt und geflüchtet

Olpe (ots)

Olpe - In der Nacht zu Dienstag meldete ein Verkehrsteilnehmer gegen 04:40 Uhr eine Gefahrenstelle auf der L 512 in Höhe der Tankstelle in Hanemicke bei Sondern. Die Streife stellte fest, dass ein Unbekannter mit seinem Fahrzeug die dort vorhandene und mit der Fahrbahn verschraubte Fahrbahntrennung aus Kunststoffelementen teilweise überfahren und komplett aus der Verankerung gerissen hatte. Das ca. 25 Meter lange Element lag nun mittig auf der Fahrbahn in Fahrtrichtung Olpe. Die Gefahrenstelle wurde beseitigt und eine Unfallanzeige wurde aufgenommen. Für die Verursachung kommt aufgrund des Schadensbildes nur ein größeres Fahrzeug, wie LKW oder Bus in Frage. Nicht eindeutig geklärt werden konnte anhand der Spurenlage vor Ort, in welche Richtung der Unfallverursacher unterwegs war. Der Schaden beträgt ca. 2.000 EUR.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Olpe
Pressestelle Kreispolizeibehörde Olpe
Telefon: 02761 9269 2200
E-Mail: pressestelle.olpe@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/olpe

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Olpe, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Olpe
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Olpe