Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

POL-CE: Durchführung von Alkohol-und Drogenkontrollen im Celler Stadtgebiet

29221 Celle (ots) - Am Sonntag, 17.03.2019, wurde in der Zeit von 21:30 Uhr bis 23:45 eine Alkohol-und ...

04.02.2016 – 14:13

Kreispolizeibehörde Olpe

POL-OE: Keine Änderung der Sicherheitslage

Kreis Olpe (ots)

Die Kreispolizeibehörde Olpe erreichten nach dem Einsatz von heute Morgen an einer Flüchtlingsunterkunft in Attendorn Anfragen von besorgten Bürgerinnen und Bürgern. Auskünfte in Zusammenhang mit dem Polizeieinsatz bleiben dem zuständigen Generalstaatsanwalt in Berlin vorbehalten.

Die Kreispolizeibehörde Olpe weist im Hinblick auf die anstehenden Karnevalsveranstaltungen und der besorgten Bürgeranfragen darauf hin, dass keinerlei Erkenntnisse gewonnen wurden, die eine erhöhte Gefährdungslage für unsere Region begründen würden.

Aus Sicht der Kreispolizeibehörde steht einer unbeschwerten Teilnahme an den vielen Karnevalsfeiern im gesamten Kreis Olpe nichts entgegen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Olpe
Pressestelle Kreispolizeibehörde Olpe
Telefon: 02761 9269 2200
E-Mail: pressestelle.olpe@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/olpe

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Olpe, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Olpe
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Olpe