Kreispolizeibehörde Olpe

POL-OE: Kreis Olpe - Durch Gewinnversprechen viel Geld verloren

Kreis Olpe (ots) - In den vergangenen Tagen kam es im Kreis Olpe zu einem spektakulären Betrugsfall, bei dem ein 45-jähriger Geschädigter einen hohen Geldbetrag verlor. Der Geschädigte war von einem vermeintlichen Rechtsanwalt angerufen worden, der ihm einen Gewinn in Höhe von 800.000 EUR in Aussicht stellte. Der Täter am Telefon spiegelte dem gutgläubigen Opfer vor, dass die Auszahlung des Gewinns jedoch zwingend an die Begleichung einiger Transaktionskosten durch den Gewinner gekoppelt sei. Der Betrüger konnte den Mann aus dem Kreis Olpe am Telefon derart manipulieren, dass er mehrmals hohe Geldsummen im teilweise hohen fünfstelligen Bereich auf ein genanntes Konto im Ausland überwies. Insgesamt übermittelte der Geschädigte einen Betrag in Höhe von fast 280.000 Euro auf das fremde Auslandskonto, eine sicherlich beispielslos hohe Geldsumme. Der Betrugsfall kam letztendlich erst durch die aufmerksamen Mitarbeiter der Hausbank des Geschädigten ans Tageslicht, die ihn letztendlich von weiteren Zahlungen abhalten konnte. Die Polizei warnt ausdrücklich vor dieser Betrugsmasche, die im Fachjargon als "Spoofing" benannt wird. Bei keinem Gewinn muss man als Gewinner einen Vorauszahlungsbetrag bezahlen. Bei derartigen Gewinnversprechen sollte man mit der Polizei drohen und das Telefongespräch sofort beenden. Ausführliche Informationen, wie man sich gegen solche Betrügereien schützen kann, erhält man im Internet auf www.polizei-beratung.de !

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Olpe
Pressestelle Kreispolizeibehörde Olpe
Telefon: 02761 9269 2200
E-Mail: pressestelle.olpe@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/olpe

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Olpe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Olpe

Das könnte Sie auch interessieren: