FW-MH: Zimmerbrand

Mülheim an der Ruhr (ots) - Am 6. Februar um 22:43 Uhr wurde der Leitstelle der Feuerwehr Mülheim an der Ruhr ...

Kreispolizeibehörde Olpe

POL-OE: Unfallzeugen gesucht

Olpe (ots) - Am Mittwochmorgen erschien gegen 07:30 Uhr ein 50-Jähriger aus Wenden auf der Wache in Olpe, um einen Vorfall anzuzeigen, bei dem möglicherweise ein junges Mädchen verletzt wurde. Der Mann war mit seinem grauen Peugeot gegen 07:15 Uhr auf der Martinstraße in Olpe unterwegs. Im Bereich der Ausfahrt aus dem Kreisverkehr Martinstraße/ Pannenklöpperstraße in Fahrtrichtung Stadthalle trat von rechts ein junges Mädchen auf den Fußgängerüberweg, um die Fahrbahn zu überqueren. Der Fahrzeugführer bremste ab, kam nach eigenen Angaben zügig zum Stehen und sah dann, wie das Mädchen vor dem PKW auf die Fahrbahn fiel. Angesprochen erklärte das Mädchen nicht verletzt zu sein und nahm das Angebot, zum Arzt oder ins Krankenhaus zu fahren, nicht an. Das ca. 11 Jahre alt Mädchen entfernte sich dann eilig, vermutlich in Richtung Schule und wollte auch keine Personalien angeben. Der Fahrzeugführer fuhr sofort zur nächstgelegenen Polizeiwache, um den Vorfall vorsorglich zu melden. An dem Fahrzeug war kein Schaden erkennbar und unklar ist auch, ob es überhaupt zu einer Berührung mit der Fußgängerin kam. Das Mädchen, bzw. dessen Eltern sowie Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der Polizei in Olpe zu melden. Während der Bürodienstzeiten beim Verkehrskommissariat, PHK Robert Hasse, Durchwahl 02761/ 92 69 - 4110 und ansonsten auf der Einsatzleitstelle unter der Durchwahl 02761/ 92 69 2550 (24-Stunden-Erreichbarkeit).

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Olpe
Pressestelle Kreispolizeibehörde Olpe
Telefon: 02761 9269 2200
E-Mail: pressestelle.olpe@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/olpe

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Olpe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Olpe

Das könnte Sie auch interessieren: