Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Öffentlichkeitsfahndung mit Bildern aus einer Überwachungskamera Isernhagen-Süd: Unbekannte erbeuten bei Einbruch wertvolle Uhren

Hannover (ots) - Mit Bildern aus einer Überwachungskamera fahndet die Polizei öffentlich nach zwei ...

POL-LB: Ludwigsburg: Ergänzung zur Öffentlichkeitsfahndung nach dem vermissten Domenico D. aus Ludwigsburg

Ludwigsburg (ots) - Der seit Samstag vermisste 79 Jahre alte Domenico D. aus Ludwigsburg (wir berichteten am ...

POL-BI: Fahndung nach entwichenem Strafgefangenen

Bielefeld (ots) - ST/ Bielefeld / Bad Salzuflen / Werl - Die Polizei Bielefeld und die Staatsanwaltschaft ...

06.02.2019 – 11:50

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Einbruch in Doppelhaushälfte - Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen

POL-NE: Einbruch in Doppelhaushälfte - Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen
  • Bild-Infos
  • Download

Dormagen (ots)

Auf bislang noch unbekannte Art und Weise drangen Einbrecher in eine Doppelhaushälfte an der Heerstraße im Ortsteil Nievenheim ein. Teile des Mobiliars durchsuchten die Täter nach Wertsachen. Was ihnen dabei in die Hände fiel, ist bislang noch unbekannt. Die Tatzeit lag zwischen Montagabend (04.02.), 19:00 Uhr, und Dienstagabend (05.02.), 18:00 Uhr. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen, die Spurenauswertung dauert an. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zu möglichen Tätern geben können, sich unter der Telefonnummer 02131 3000 zu melden. Einbruchschutz durch intakte Nachbarschaft: Die Polizei kann nicht überall sein, um Straftaten zu verhindern. Doch Nachbarn, die einander helfen, gibt es fast immer. Pflegen Sie daher den Kontakt zu Ihren Nachbarn - für mehr Lebensqualität und Sicherheit. Sprechen Sie die Bewohner Ihres Hauses oder Ihrer Nachbarhäuser an. In einer aufmerksamen Nachbarschaft haben Einbrecher, Diebe und Betrüger kaum eine Chance. Wenn Ihnen oder Ihren Nachbarn etwas verdächtig vorkommt, verständigen Sie sofort die Polizei (Notruf 110).

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung