Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BO: Bochum/Herne/Witten / "Unverhofft kommt nicht oft" - Lehnen Sie dieses Millionenerbe sofort ab!

Bochum (ots) - Diese Betrugsmasche um ein unverhofftes Millionenerbe ist nicht neu, funktioniert aber leider ...

FW-BO: Unwetter über Bochum verlief verhältnismäßig ruhig

Bochum (ots) - Bereits am Morgen gab es vereinzelt Einsätze, die auf den zunehmenden Wind zurückzuführen ...

POL-STD: 58-jähriger Motorradfahrer bei Unfall in Estorf tödlich verletzt

Stade (ots) - Am heutigen späten Nachmittag gegen 17:40 h kam es auf der Landesstraße 114 zwischen Elm und ...

29.01.2019 – 13:38

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Wohnungseinbrecher erbeuten Spielekonsolen - Zeugenaufruf der Polizei

POL-NE: Wohnungseinbrecher erbeuten Spielekonsolen - Zeugenaufruf der Polizei
  • Bild-Infos
  • Download

Grevenbroich-Stadtmitte (ots)

"Auf der Schanze" im Grevenbroicher Ortsteil Stadtmitte kam es am Montag (28.01.), zwischen 15:45 Uhr und 21:30 Uhr, zu einem Einbruch. Unbekannte Täter gelangten über die Eingangstür in die Wohnung eines Reihenhauses. Nach ersten Angaben des Geschädigten entwendeten die Einbrecher zwei Spielekonsolen.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Mögliche Zeugen, die verdächtige Personen im näheren Umfeld beobachtet haben, bittet die Polizei sich unter der Telefonnummer 02131-3000 zu melden.

Als "Experten" für das eigene Wohnumfeld sollen die Bürgerinnen und Bürger die Augen und Ohren offen halten und die Polizei über verdächtige Wahrnehmungen in Kenntnis setzen. Auf diese Weise erhöht sich das Entdeckungsrisiko der Täter und die Polizei erhält unter Umständen wertvolle Ermittlungshinweise. Dies könnte sich wiederum positiv auf die Aufklärungsleistung auswirken. Seien Sie daher aufmerksam bei verdächtige Beobachtungen! Wählen Sie im Verdachtsfall den Notruf 110! Sichern Sie Ihr Zuhause! Ihre Polizei berät Sie kostenlos zum Einbruchschutz.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss