Das könnte Sie auch interessieren:

POL-K: 190115-3-K Vermissten-Fahndung: Polizei Köln sucht Markus Becker (42)

Köln (ots) - Die Polizei Köln fahndet derzeit nach dem 42-jährigen Kölner Markus Becker. Angehörige des ...

POL-ME: Geldautomatensprengung in Ratingen: Polizei sucht Zeugen - Ratingen - 1901082

Mettmann (ots) - Am noch nächtlichen Freitagmorgen (18. Januar 2019) haben bislang unbekannte Täter einen ...

POL-LB: Öffentlichkeitsfahndung nach 51 Jahre alter Vermisster aus Ludwigsburg

Ludwigsburg (ots) - Ludwigsburg / Stuttgart: 51-Jährige aus Ludwigsburg vermisst Seit 12. Januar wird die ...

14.01.2019 – 12:52

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Ungebetene Gäste drangen durch Terrassentür ein - Polizei bittet um Mithilfe

  • Bild-Infos
  • Download

Neuss, Kaarst (ots)

Am Sonntag (13.01.), in der Zeit von 14:50 Uhr bis 20:30 Uhr, kam es zu einem Einbruch auf dem Nehringskamp in Neuss. Durch Aufhebeln der Terrassentür verschafften sich die Unbekannten Zutritt zu einem Einfamilienhaus. Nach ersten Angaben erbeuteten sie Schmuck und Bargeld.

Am selben Tag, zwischen 12:30 Uhr und 18:05 Uhr, gelang es Wohnungseinbrechern, in ein Einfamilienhaus an der Hasselstraße in Kaarst einzudringen. Hierbei hebelten sie ebenfalls die Terrassentür auf und gelangten somit in die Räumlichkeiten. Die Unbekannten entwendeten, nach ersten Informationen, diverse Schmuckstücke und Laptops.

Die Polizei sicherte Spuren an den Tatorten und nahm die Ermittlungen auf. Nachbarn oder Passanten, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, bittet die Kripo um Kontaktaufnahme unter der Telefonnummer 02131 300-0.

Für alle Fragen zum Thema Wohnungseinbruch steht Ihnen die Polizei als kompetenter und professioneller Ansprechpartner zur Verfügung. Beim Kriminalkommissariat Kriminalprävention/Opferschutz erhalten Bürgerinnen und Bürger kostenlose, herstellerneutrale Fachberatung zum Thema Sicherheitstechnik. Neben Präventionstipps ist auch eine Analyse von Schwachstellen an dem eigenen Haus möglich.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss