Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MS: Über Eisplatte geschleudert und überschlagen - Autofahrer auf der A 1 schwer verletzt

Münster (ots) - Auf der Autobahn 1 Richtung Osnabrück sind zwischen dem Kreuz Münster-Süd und Münster-Nord ...

POL-DO: Polizei sucht Einbrecher mit Lichtbildern!

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0094 Am 5.Dezember 2018 kam es in der Willstätterstraße in Dortmund-Rahm gegen ...

POL-LM: Pressemeldung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 22.01.2019

Limburg (ots) - 1. Betrüger treiben im Kreisgebiet ihr Unwesen, Kreis Limburg-Weilburg, (si)In den letzten ...

11.01.2019 – 14:02

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Tageswohnungseinbrecher in Neuss unterwegs - Polizei bittet um Mithilfe

POL-NE: Tageswohnungseinbrecher in Neuss unterwegs - Polizei bittet um Mithilfe
  • Bild-Infos
  • Download

Neuss (ots)

Am Donnerstag (10.01.), kam es zu einem vollendeten und einem versuchten Wohnungseinbruch in Neuss.

An der Hüttenstraße verschafften sich, zwischen 12:45 Uhr und 17:50 Uhr, Unbekannte Zutritt zu einem Reihenhaus und durchwühlten mehrere Wohnräume. Im Ortsteil Dreikönigenviertel "Am Keutenhof" versuchten Einbrecher vergeblich, zwischen 13 Uhr und 20 Uhr, in ein Einfamilienhaus einzudringen.

In beiden Fällen gingen die ungebetenen Gäste die Terrassentür und Fenster gewaltsam an. Angaben zum Diebesgut konnte bislang nicht gemacht werden.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen, die Spurenauswertung dauert an. Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02131 300-0 entgegen.

Einbruchschutz durch intakte Nachbarschaft: Die Polizei kann nicht überall sein, um Straftaten zu verhindern. Doch Nachbarn, die einander helfen, gibt es fast immer. Pflegen Sie daher den Kontakt zu Ihren Nachbarn - für mehr Lebensqualität und Sicherheit. Sprechen Sie die Bewohner Ihres Hauses oder Ihrer Nachbarhäuser an. In einer aufmerksamen Nachbarschaft haben Einbrecher, Diebe und Betrüger kaum eine Chance. Wenn Ihnen oder Ihren Nachbarn aktuell etwas verdächtig vorkommt, verständigen Sie sofort die Polizei (Notruf 110).

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell